Benedam1975

Willkommen zu meiner Galerie der Formungen und Wirrungen. Geboren bin ich 1975 im wunderschönen Lübeck und aufgewachsen in Bonn, wo ich immer noch, und das sehr gerne, lebe.Als jemand, der schon früh eine Neigung zu künstlerischen Auswüchsen aller Art hatte (u.a. schriftstellerisch - in Form von Gedichten, Kurzgeschichten, Romananfängen - und musikalisch - in Form von Kompositionen), habe ich die "bildende" Kunst erst im Lauf der letzten Jahre für mich entdeckt. "Bildende" Kunst steht deswegen in Anführungszeichen, weil Kunst - egal ob Musik, Literatur oder alle anderen Spielarten - in meinen Augen IMMER mit Bildern einhergehen; in Form von Bildern, die vor dem geistigen Auge des Zuhörers oder Lesers, oder, was Musik angeht, in Form von Noten, was ja gewissermaßen eine Bilder-Sprache, eine Art Glyphen-Schrift ist. Gleichermaßen ist die Musik nicht von Literatur zu trennen, denn nicht umsonst werden die zu spielenden Noten mit Buchstaben gekennzeichnet. In diesem Sinne ist Kunst für mich unendlich, grenzenlos. Die Bilder, die ich mache, sind in Farbe gegossene Wörter - und die Geschichten, die ich niemals geschrieben habe (aus welchen Gründen auch immer), werden nun in Form von Bildern lebendig.
Wie gesagt: Kunst für mich grenzenlos. In diesem Sinne gibt es für mich kein Schwarz und kein Weiß, kein Gut und kein Schlecht, kein Richtig und kein Falsch. Diese Dinge, diese Wertungen, spielen erst dann eine Rolle, wenn der Betrachter ins Spiel kommt - und dann auch nur, wenn der Betrachter sich selber einen größeren Spielraum einräumt als dem Bild. Was genauso problematisch wie wünschenswert ist - wie man weiß, lässt sich über nichts so ausdauernd streiten wie über Kunst; jeder, der einmal in den Genuss einer Diskussion über "große Kunst" gekommen ist, wird das bestätigen können.
Ein Bild - zehn Betrachter - im Extremfall zehn Meinungen. Eine Tatsache, die es jemandem wie mir - der zwischen allen Stühlen sitzt - nicht gerade einfach macht...:
Als jemand, der nach allen Seiten und für alles offen ist (musikalisch beispielsweise alles von Rock, Pop, Jazz, Techno, elektronischer Musik, Filmmusik, Klassik bis hin zu Heavy Metal durcheinander hört), bereitet es mir keine Mühe, zwischen den Medien, den Techniken und Darstellungsmöglichkeiten zu wechseln. Gerade die digitale Kunst bietet einem da nie versiegende Möglichkeiten - eine ideale Spielwiese, auf der ich mich nach Herzenslust austoben kann.
Viele Worte - nun lasst die Bilder sprechen!
Viel Freude, viel Spaß, viel Genuss beim Betrachten!



 
 
 

Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Copyright © 2003-2014 POSTERLOUNGE GmbH - Alle Rechte vorbehalten.