Ethno-Chic trifft auf Tribal Style

Ethno-Chic trifft auf Tribal Style

Der abwechslungsreiche Stilmix für Weltenbummler

Weltentdecker werden diesen Trend lieben! Genau wie Ethno überrascht Tribe mit einer Vielzahl von Einflüssen: diversen Kunstobjekten aus unterschiedlichen Kulturen, kräftigen Farben und feministischen Leitbildern – allen voran der mexikanischen Kunstikone Frida Kahlo. Wie sich der gewagte Cocktail in der Einrichtung umsetzen lässt und wieso vor allem Frauen vom neuen Wohnstil angetan sein werden, das verraten wir Ihnen!

 

„Strong is the new pretty“ – Wohnraumgestaltung mit Statement

Victoria Redshaw hat es bereits zu Beginn des Jahres 2017 vorausgesagt: „Stark ist das neue Hübsch!“ Als Gründerin des bekannten Designblogs und der Trendprognose-Firma Scarlet Opus darf man Redshaw durchaus Glauben schenken. International ist der neue Tribe-Trend schon lange im Gespräch und auch im deutschsprachigen Raum fasst er mehr und mehr Fuß. Von Designmessen wandert er direkt in unsere Wohnräume und bringt endlich wieder etwas Farbe an unsere einheitlich minimalistisch-grauen Wände.
Gewachsen aus einem soziologischen Phänomen richtet sich der individualistische Wohntrend in erster Linie an Frauen. Gewagte, auffällige Farben stehen symbolhaft für die international stärkere Präsenz von Frauen auf sozialer und politischer Ebene.

Der Einrichtungstrend gibt Frauen nun die Möglichkeit, ihre über die Jahre im Zuge der Gleichberechtigung erkämpfte Position in der Gesellschaft auch durch ihre Einrichtung auszudrücken. Konservative Rollenmodelle sterben nach und nach aus, der Blick wird stattdessen auf starke weibliche Vorbilder gerichtet, und die finden sich natürlich auch in der Kunst. Wandbilder und Porträts der mexikanischen Malerin Frida Kahlo sowie der Künstlerinnen Tamara de Lempicka und Käthe Kollwitz sind ideal, um dem aktuellen Zeitgeist auch in der Einrichtung Ausdruck zu verleihen.

Strong is the new pretty - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Schale www.butlers.com 3. Pendelleuchte www.bloomingville.de 4. Outdoor-Teppich www.butlers.de 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Motive starker Frauen

The Tank
 
Interrompere
 
Grace in Blau und Gelb
 
Selbstbildnis
 
 

Nie wieder Fernweh! – Einrichtung aus aller Welt

Mit dem Tribe-Trend bewegen sich Farben und Formen weg von perfektionistischen Musterwohnungen und hin zu einem aussagekräftigen Wohnkonzept. Freche Farben und dynamische Designs sind die Basis des Stils. Ein stimmiger Look ist essentiell, doch nicht zu verwechseln mit Zurückhaltung. Die beste Grundlage bilden immer noch Alleskönner wie Weiß, Grau oder Schwarz, welche dann als Bühne für knallige Farben dienen.

Energische Blautöne, selbstbewusste Grünvariationen und auch das bislang verrufene Pink erleben ein Comeback auf Kissenhüllen, Tischdecken und Kleinmöbeln. Grafische Muster sind ebenso gern gesehen wie ethnische Einflüsse, denen der Tribe-Trend seinen Namen verdankt. Kombiniert mit Makramee-Elementen, Tierprints auf wasserresistenten Wandbildern und farbigem Glas lässt sich der Trend besonders gut auf die Terrassen- und Balkoneinrichtung übertragen, passt aber auch perfekt in den Wohnzimmerbereich.

Um die ethnischen Komponenten aufzugreifen, können hier außerdem von indigenen Völkern gefertigte Holzschnitzereien und Skulpturen aus Naturmaterialien in die Gestaltung einfließen.

Nie wieder Fernweh! – Einrichtung aus aller Welt - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Glasvase www.hm.com 3. Wandschmuck www.bloomingville.de 4. Kissenbezug www.hm.com 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere lebendige Bilder

Alter Buddha
 
Rose Crab
 
Die Sonne lugt hervor
 
June
 
 

Starke Frauen, starke Wandkunst

In einer von Männern dominierten Welt gibt es nur eine Handvoll Frauen, die mit ihrer Kunst Bekanntheit erlangen konnten. Frida Kahlo ist eine dieser wenigen: Trotz zahlreicher Lebenskrisen meisterte sie ihren Weg und wurde international zum Symbol für Unabhängigkeit. Durch Motive der Powerfrau lassen sich Ethno-Elemente des Tribe-Trends mit ausdrucksstarker Wandkunst vereinen, was Kahlo zur idealen Botschafterin des neuen Einrichtungskonzeptes macht.

Rina hat nicht nur internationale Wurzeln, sondern auch eine weltoffene Entdeckereinstellung. Auf ihren vielen Reisen liebt sie es, neue Dinge zu erkunden und diese mit ihrer Leserschaft zu teilen. Auf darlingrina.com bloggt sie regelmäßig über Food, Fashion, Travel und alles, woraus sie ihre tägliche Inspiration zieht. Das Thema „Frauen in der Kunst“ begeistert Rina zurzeit am meisten – und eine Künstlerin ganz besonders. Kein Wunder also, dass ein Frida-Kahlo-Motiv aus unserem Shop schließlich auch bei Rina einziehen durfte.
Starke Frauen, starke Wandkunst - Blogger - 1
Starke Frauen, starke Wandkunst - Blogger - 2

„In erster Linie habe ich mich für das Motiv entschieden, da es eine starke weibliche Persönlichkeit darstellt. Zudem bin ich ein großer Fan floraler Elemente und mag sowohl die kräftigen Farben als auch die plakative Malweise sehr. Ich habe mir das Bild auf Leinwand bestellt, da es so nochmal hochwertiger wirkt. Die warmen Rottöne und die Blumen machen mir Appetit und passen (daher) wie ich finde wundervoll ins Esszimmer. Das Bild benötigt Platz um zu wirken - die restliche Einrichtung sollte die Farben, vor allem das Rot, hier und da aufgreifen und sonst relativ dezent sein, damit der Raum nicht überfüllt wirkt.“

Entdecken Sie weitere Motive mit Frida Kahlo

Frida mit Schmetterlingen
 
Frida Kahlo Pop Art
 
Frida
 
Frida for beginners
 

Beitrag veröffentlicht am 01.05.2017.



Diese Themen könnten Sie auch interessieren