Michiel Folkers – vom Street-Artist zum Mixed-Media-Jongleur

Michiel Folkers – vom Street-Artist zum Mixed-Media-Jongleur

Michiels extrovertierte Werke sind Ausdruck seiner größten Leidenschaft. Er hat Risiko und Unabhängigkeit gegeneinander abgewogen und sein Künstlerherz wählen lassen, das schließlich seinen Weg bestimmte. Mittlerweile ist er ein erfolgreicher Allrounder, der seine Collagenkunst auf der ganzen Welt verkauft. Wie unser Multitalent tickt, das erfahren Sie hier.

Michiel Folkers Michiel Folkers Michiel Folkers
Seine Werke sind allesamt Kultobjekte, ausgefallen und andersartig, eine Mischung aus Pop-Art und urbaner Gegenwartskunst. Der Weg vom Graffitikünstler zum Mixed-Media-Artist war für Michiel Folkers keinesfalls vorgezeichnet. Ursprünglich mit der Spraydose in den Straßen von Amsterdam unterwegs, bewegte sich Michiel an der Grenze der Legalität und entschloss sich schließlich, seine Projekte von der Vertikale in die Horizontale zu verlagern.

Heute lässt die Kombination verschiedener urbaner Elemente seine Motive unter Tausenden hervorstechen. Sein Collagenstil ist in dieser Form einzigartig, mitunter auch extrem, doch ist es auch nicht im Sinne unseres sympathischen Künstlers, jedermanns Geschmack zu treffen. Je mehr Kritiker es gibt, desto mehr Bekanntheit hat man als Künstler erlangt – da ist sich der gebürtige Niederländer sicher.

Wer versteckte Metaebenen sucht, der ist bei Michiel eindeutig falsch. Ganz offen verrät er uns, dass er nichts mit Künstlern anfangen kann, die mit tiefgründigen Interpretationen nachträglich versuchen, ihre Kunst interessanter zu machen. Michiel hingegen tut, was er mag und was sich richtig anfühlt, ohne allzu viel darüber nachzudenken.

So spannend wie sein Schaffen ist auch sein Leben als Künstler. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, einen authentischen Blick hinter die Fassade des coolen, unkonventionellen und selbstbewussten Lebenskünstlers zu werfen, und dabei nicht nur erfahren, woher Michiel seine Inspiration nimmt, sondern auch wie seine Werke entstehen.
„Zuerst dachte ich, ich könnte niemals von meiner Kunst leben. Aber ich bin drangeblieben und habe mehr und mehr Vertrauen in mich selbst gewonnen.“

Die perfekte Symbiose aus Graffiti und Glamour

Neben Superhelden und Cartoon-Figuren zieren auch Popikonen und Filmstars aus den 60er bis 90er Jahren die Motive von Michiel Folkers. Persönlichkeiten wie Marilyn Monroe, Kate Moss, die Beatles, Madonna und Bob Dylan erhöhen unweigerlich den Glamourfaktor in seinen Bildern, sodass Michiel mit seinen Motiven ein sehr breites Publikum anspricht. Der gekonnte Stilmix aus Alt und Neu, Graffiti und Notenblättern, Stars und Comic-Helden funktioniert und auch die Nachfrage nach seinen Wandbildern in unserem Shop steigt stetig.
Michiel Folkers - It's a sin to be tired
Michiel Folkers - I am the night
Michiel Folkers - And there is nothing I can do
Seine Inspiration schöpft der kunstaffine Freigeist aus Reisen an neue Orte, Ausstellungen und Werken früherer niederländischer Künstler wie van Gogh oder Rembrandt. Dabei sind es weniger ihre Motive selbst als vielmehr die Schicksalsschläge in ihrem Leben, die Michiel beeindrucken. Trotz aller Schwierigkeiten und Selbstzweifel sind ihre Gemälde heute berühmt und im Wert noch um ein Vielfaches gestiegen. Aber auch zeitgenössische Künstler wie Shepard Fairey, Piet Parra oder Rob Scholte sind prägend für Michiels einzigartigen Stil. Ebenso wie sie setzt der Künstler Signalfarben wie Rot, Gelb und Blau als Eyecatcher ein und verleiht seinen Werken so eine einmalige Dynamik.

Sein Stil, so einmalig wie ein Fingerabdruck

Auf den ersten Blick mag Michiels Collagenstil den Eindruck einer digitalen Illustration erwecken, dabei handelt es sich hier um echte Handarbeit in Old-School-Manier. Dafür fährt Michiel regelmäßig durch die Straßen auf der Suche nach alten Plakaten, kratzt diese von den Wänden, zerreißt sie in einzelne Fragmente und nutzt die Papierstücke als Hintergründe für seine Collagen. Damit integriert er Elemente der Street-Art in seine Werke und ahmt so die mit Makeln behafteten Straßenmauern nach. Daneben kommen viele weitere Mixed-Media-Techniken zum Einsatz, z. B. das Schablonieren oder der Siebdruck.

Angefangen hat Michiel seine Künstlerkarriere tatsächlich als Sprayer auf der Straße. Gelangweilt von den wenigen Möglichkeiten, die sich in seiner Heimatstadt in der Nähe von Utrecht boten, zog es ihn zusammen mit seinem besten Freund bald schon nach Amsterdam, wo das „Bomben“ und „Taggen“ kurzerhand zu einem Vollzeithobby wurde.

Seine ersten vier Collagenwerke zeigten Carla Bruni, die in den 90er Jahren als französisch-italienische Musikerin und als Model bekannt wurde. Die Nachfrage nach diesen Motiven war so groß, dass er sie innerhalb kürzester Zeit verkaufte, was erheblich zu seinem Selbstvertrauen und seiner Motivation beitrug.

Seine frühe Graffitikunst sieht Michiel als Basis seines Stils und auch heute noch nutzt er Spraydosen zur Gestaltung seiner Werke.
Michiel Folkers - Carla Bruni is smoking hot Michiel Folkers - Carla Bruni is smoking hot Michiel Folkers - Carla Bruni is smoking hot
„Meine Kunst hat keine tiefere Bedeutung. Entweder du magst sie oder eben nicht.“
Michiel Folkers - Bob Dylan
Michiel Folkers - Kate Moss

Einem Profi über die Schulter geschaut

Das 30 Quadratmeter große Studio unseres Künstlers befindet sich genau dort, wo seine Karriere begann: im Herzen von Amsterdam. Wann immer ihn der Impuls packt, entstehen hier seine Kunstwerke. Was Michiel am Künstlersein am meisten zu schätzen weiß, ist seine Unabhängigkeit. Denn was er auch tun möchte, er tut es. Niemand setzt ihm Grenzen. Seit mehreren Jahren nun schon verkauft Michiel seine Kunst weltweit. Dass das auch logistisches Organisationstalent voraussetzt, ist nur zu verständlich.

So kümmert sich Michiel am Morgen häufig um Rechnungen, das Beantworten von E-Mails und den Versand und widmet sich danach der Erstellung seiner Kunstobjekte. Mittels Online-Plattformen wie Posterlounge kann Michiel den Aufwand allerdings so gering wie möglich halten.

Nicht selten arbeitet unser Künstler an mehreren Werken gleichzeitig. Manchmal jedoch herrscht auch in seinem Kopf gähnende Leere oder das Ergebnis entspricht nicht seinen Erwartungen. Doch ist ihm ebenso bewusst, dass auch misslungene Werke zum Schaffensprozess eines jeden Künstlers dazugehören und den eigenen Stil formen.
Michiel Folkers - Einem Profi über die Schulter geschaut Michiel Folkers - Einem Profi über die Schulter geschaut Michiel Folkers - Einem Profi über die Schulter geschaut
„Jedes nicht gelungene Werk ist eine Investition in ein besseres.“
Michiel Folkers - Einem Profi über die Schulter geschaut 2 Michiel Folkers - Einem Profi über die Schulter geschaut 2 Michiel Folkers - Einem Profi über die Schulter geschaut 2
In letzter Zeit widmet sich Michiel zunehmend abstrakteren Werken. Dabei legt er für gewöhnlich direkt los, ohne sich vorher in der Planung zu verlieren. Mit lauter Musik im Hintergrund und einem freien Kopf, verrät uns Michiel, erinnert es ihn ein wenig an Meditation. Dennoch kann er sich nicht den ganzen Tag mit seiner Kunst beschäftigen, weshalb er oft ein Foto des aktuellen Standes aufnimmt und sich später am Abend noch einmal damit auseinandersetzt. Währenddessen macht er sich gedanklich Notizen und brennt darauf, diese am nächsten Tag umzusetzen.

Als Abenteuer und Herausforderung zugleich sieht Michiel die Beschaffung seiner Plakatfragmente. Mit selbst gedruckten Vorlagen wäre er zwar frei in der Farb- und Motivwahl, doch ist es ihm ein Bedürfnis, mit dem zu arbeiten, was er auf der Straße findet. Häufig entstehen dadurch sogar seine besten Werke. Lediglich die Stars auf seinen Leinwänden druckt er vorher aus, um sie dann auszuschneiden und mit dem Rest des Bildes verschmelzen zu lassen.

Zu guter Letzt

Einfach etwas zu wagen, ohne lange das Für und Wider abzuwägen, ist für Michiel der Schlüssel zu seinem heutigen Erfolg. Wichtig ist es seiner Meinung nach, etwas zu tun, woran das Herz hängt, Geduld zu haben und mit Spaß an seine Projekte heranzugehen.
Natürlich kann die eigene Kunst nie jeden zufriedenstellen, doch davon sollte man sich nicht entmutigen lassen.

Das Künstlersein ist für Michiel auf gewisse Weise auch ein nie endendes Abenteuer. Es ist sicherlich kein sicherer Lebensweg – keiner kann sagen, wohin die Reise geht – und doch erfüllt es ihn voll und ganz. Diese Leidenschaft wird nicht zuletzt in seinen Motiven deutlich, denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Michiel aber ist auf der Überholspur und wir können kaum erwarten, was die Zukunft unseres Künstlers bringt.
Michiel Folkers - Tigerstyle Michiel Folkers - Tigerstyle Michiel Folkers - Tigerstyle

Entdecken Sie mehr Bilder von Michiel Folkers

America is great
 
The absence of fear is love
 
Lady Madonna
 
Sophia Loren