Poster und Kunstdrucke - Poster pflegen

Wie pflege ich mein Poster?

Auch Poster bleiben von Staub nicht verschont und mitunter kann vielleicht sogar der ein oder andere Fleck auf dem empfindlichen Papier landen. Mit einigen einfachen Mitteln können Sie Ihre Drucke von alltäglichem Schmutz und kleinen Flecken befreien, sodass die Freude am Poster lange erhalten bleibt.



Der gute alte Staubwedel

Staubwischen Staubwischen Staubwischen
Staubwischen
Um Ihre Poster von Hausstaub zu befreien, benutzen Sie am besten ein trockenes, sauberes Tuch oder einen herkömmlichen Staubwedel. Mikrofasergewebe ist dazu gut geeignet, da es nicht fusselt. Wischen Sie einfach mit sanftem Druck die Bildoberfläche von oben nach unten ab. Achten Sie darauf, dass sich auf dem Bild keine harten Partikel befinden, welche die bedruckte Oberfläche des Papiers zerkratzen könnten.

Hausmittel gegen Flecken

Flecken entfernen Flecken entfernen Flecken entfernen
Flecken entfernen
Sollte Ihnen mal ein größeres Malheur passieren und ein Fleck auf Ihrem Poster landen, dann heißt es: schnell handeln! Denn wenn der Fleck erst einmal trocken ist, können Sie vermutlich nichts mehr tun, um Ihr Bild zu retten. Viele Arten von Flecken, bspw. Spritzer von Essen, Matsch oder Farbe, lassen sich unter Umständen nicht weiter entfernen, da sie vom Posterpapier aufgesogen werden und somit im Gewebe stecken. Im Notfall könnten evtl. einige Hausmittel helfen.
Tipps Tipps Tipps
Tipps
Die folgenden Tipps sind jedoch mit Vorsicht anzuwenden!
  • Kartoffelmehl, Speisestärke, Natron, Backpulver, Salz
Bei Fett-, Kaffee- oder Teeflecken können diverse pulverartige Mittel helfen, die den Fleck aufsaugen. Das Bild waagerecht hinlegen, etwas trockenes Pulver auf den Fleck geben und nach kurzer Einwirkzeit vorsichtig entfernen.
  • Löschblätter und Bügeleisen
Bei fettigen Flecken können Löschblätter wahre Wunder wirken. Das Löschpapier auf den Fleck legen und mit einem Bügeleisen auf niedrigster Stufe und ohne Dampf darüber bügeln, um der Oberfläche das Fett zu entziehen.
  • Putzalkohol
Bei Tinte oder Filzstiften kann Putzalkohol helfen, der mit einem Wattestäbchen vorsichtig auf den Fleck getupft wird. Achtung, dabei könnte sich die Farbe Ihres Motivs verändern!

Wandbild: Bauhinia


Noch unentschlossen? Wir helfen gern!

Tipp aus der Redaktion Tipp aus der Redaktion Tipp aus der Redaktion Tipp aus der Redaktion
Tipp aus der Redaktion

„Frische Flecken am besten ganz schnell und vorsichtig mit einem trockenen Lappen oder einem Küchenpapier abtupfen. Dabei aber nicht zu stark reiben – das macht es womöglich schlimmer als vorher.“

Lydia vom Posterlounge-Team


Wellen wieder gerade bügeln

Gerade bügeln Gerade bügeln Gerade bügeln
Gerade bügeln
Sobald Ihr Poster kurzzeitig mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, kann es vorkommen, dass sich das Material wellt. Dagegen gibt es auch einen Trick. Beschweren Sie das Poster bspw. mit dicken Büchern, bis der Fleck getrocknet ist. Ist das Poster nach dem Trocknen noch gewellt, können Sie versuchen, es vorsichtig glatt zu bügeln. Aber bitte nicht zu heiß, ohne Dampf und mit einem schützenden Stoff dazwischen!

Wer auf Nummer sicher gehen will, laminiert oder rahmt!

Poster laminieren Poster laminieren Poster laminieren
Poster laminieren
Um Ihr Poster dauerhaft vor Schmutz oder Knicken zu schützen, können Sie es in einem Copyshop in Ihrer Nähe laminieren lassen. Dabei wird das Poster zwischen zwei Folien eingeschweißt.

Die Vorteile:
  • schmutzresistent und wasserabweisend
  • glänzende Oberfläche
  • stabil und knickfest
  • immer noch sehr leicht

Guten Schutz bieten neben der Laminierung natürlich auch Bilderrahmen mit Glasfront, die Ihr Motiv gleichzeitig super in Szene setzen. Auch die Wahl des Anbringungsortes kann bereits Schmutz und Beschädigungen vorbeugen.

Lassen Sie sich von unseren Kategorien inspirieren und finden Sie so das richtige Motiv!



Diese Themen könnten Sie auch interessieren