Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!
Allgemeine Tipps - Feng Shui

Wie wähle ich Bilder nach den Theorien der Feng Shui-Philosophie aus?

Wie ein Mensch die Atmosphäre seiner Umgebung empfindet, erscheint zunächst subjektiv und abhängig von Faktoren wie Farben, Einrichtung und Raumklima. Nach der Philosophie des Feng Shui beeinflussen jedoch bestimmte Faktoren unsere Empfindungen. Durch bewusste Raumgestaltung kann so die Harmonie zwischen Mensch und Umgebung gesteuert werden. Auch die Wahl der Bilder spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.



Was ist eigentlich Feng Shui?

Feng Shui Feng Shui Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui bedeutet wörtlich „Wind und Wasser“ und beschäftigt sich mit der unsichtbaren Lebensenergie Chi und deren positiver Beeinflussung durch die Gestaltung des Umfeldes. Für den Menschen soll so ein ausgeglichenes und erfüllendes Leben ermöglicht werden. In China wird Feng Shui in vielen Bereichen der Architektur angewendet und ist oft schon bei der Planung eines Gebäudes von Bedeutung. In den westlichen Kulturen hingegen wird dieses Wissen vorwiegend in der Wohnungseinrichtung eingesetzt, um einen optimalen Fluss des Chi durch die Wohnräume zu ermöglichen. So gibt es breit gefächerte Ratgeberliteratur und Berater zum Thema Feng Shui, die Ihnen bei Interesse ausführliche Informationen bieten können.

Wichtig ist es, ein harmonisches Gleichgewicht der fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser sowie der Energien des Yin und Yang zu schaffen.

Wandbilder v.l.n.r.: Palmenblatt | Rosenblüte | Wellige Dünen | Nautilusschnecke | Bruarfoss III


Raumaufteilung nach „Bagua“

Bagua Bagua Bagua
Bagua
Die Raumaufteilung wird mit Hilfe des Bagua koordiniert. Das Bagua gliedert sich in acht Bereiche, die in einem Quadrat oder Achteck um den zentralen Bereich („Tai Chi“) angeordnet sind, an dem die Energie zusammenfließt. Diese Bereiche werden Häuser genannt und umfassen Karriere und Lebensweg, hilfreiche Freunde, Wissen, Familie, Kreativität und Kinder, Ruhm, Reichtum und Partnerschaft. Jedes dieser Häuser hat eine andere Bedeutung und Symbolwirkung, welche bei der Einrichtung und Dekoration beachtet werden sollten. Auch die Elemente können jedem dieser Häuser genau zugeordnet werden, dabei spielen auch noch andere Faktoren wie etwa die Himmelsrichtungen eine Rolle.

Weitere Erklärungen dazu finden Sie bspw. auf www.schoener-wohnen.de

Welche Bildmotive sind nach Feng Shui geeignet?

Geeignete Bildmotive Geeignete Bildmotive Geeignete Bildmotive
Geeignete Bildmotive
Auch bei der Auswahl eines geeigneten Bildmotivs müssen viele Faktoren beachtet werden. Farben, Formen und der richtige Ort für das Bild entscheiden maßgeblich über den Chi-Fluss im Raum. Den Energiefluss können Sie durch das Bildmotiv beeinflussen, indem Sie bewusst auf die Bewegungsrichtung im Bild achten. Bildmotive, deren Dynamik sich bspw. von links oben nach rechts unten bewegen, symbolisieren einen Abwärtstrend in der Zukunft; eine negative Entwicklung – diese Motive sind also weniger gut geeignet. Eine nach oben gerichtete Bilddynamik dagegen, steigert die Energie und steht für Wachstum und Erfolg. Überlegen Sie auch, welche Symbolbedeutung das Motiv haben könnte. Ein fliegender Vogel bspw. suggeriert Freiheit.

Wandbilder v.l.n.r.: Mandala Reinheit | Caritas | Buddha-Gelassenheit | Die Zerzauste (La Scapigliata)


Die fünf Elemente als Anhaltspunkte zur Wohnungseinrichtung und Auswahl des Bildes

Elemente Elemente Elemente
Elemente
Holz: Für das Element Holz steht die Farbe Grün. Diese ist in der Wohnungseinrichtung durch Holz- oder Korbmöbel, Bambusböden, Baumwolle sowie Zimmerpflanzen und Schnittblumen präsent. Zudem unterstützen hohe und schmale Formen die Einrichtung.

Wandbilder v.l.n.r.: Feng shui

Feuer:
Das Element Feuer verbindet man mit den Farben Rot und Orange, es entfaltet seine Wirkung durch den Einsatz von Kerzen oder einem Kamin sowie durch spitze und kantige Formen.

Metall:
Dem Element Metall werden Weiß, Grau, Metallfarben sowie glänzende und matte Oberflächen zugeordnet. Auch Glas und Kristalle kommen zum Einsatz, ebenso runde oder kugelige Formen.
Erde:
Farben wie Gelb und Braun stehen für das Element Erde. Dessen Wirkung kann bspw. durch Materialien wie Leinen, Terrakotta, Keramik, Porzellan, Ton und Stein entfaltet werden.

Wasser:
Wasser wird mit den Farben Schwarz und Blau und unregelmäßigen Formen verbunden – Glas und Seide gehören ebenfalls dazu. Aquarien oder Zimmerbrunnen spiegeln das Element Wasser perfekt wider.
Ob Sie nun Natur- oder Tiermotive, abstrakte Kunst oder digital bearbeitete Fotografien für die Dekoration mithilfe von Feng Shui verwenden, hängt ganz von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Sowohl die Harmonie der Faktoren als auch Ihr individuelles Wohlbefinden sind bei der Auswahl entscheidend. In unserem Shop finden Sie viele stimmungsvolle Bilder, so z.B. passend zum Thema „Körper & Geist“.
Elemente - Dekoration Elemente - Dekoration Elemente - Dekoration

Lassen Sie sich von unseren Kategorien inspirieren und finden Sie so das richtige Motiv!