Einrichten mit Kork

Natürlich wohnen mit Kork

So geht nachhaltig einrichten!

Kein Möbeldesigner, kein Innenausstatter, kein Trendsetter kommt heute noch an Kork vorbei, denn er erfüllt das stetig wachsende Bedürfnis nach Naturverbundenheit und einem Leben im Einklang mit der Natur. Wir verraten Ihnen, welche Möglichkeiten sich in der Einrichtung mit Kork bieten und wie Sie Ihre Wohnräume nachhaltig gestalten können. Dazu gibt es noch ein kleines DIY-Projekt für Bastelfans.

 

Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung

Wer im Zeitalter der Korkpinnwände groß geworden ist, der denkt vermutlich zuerst an chaotische Zettelsammlungen. Dabei kann Kork so viel mehr und kommt zurzeit einfach überall zum Einsatz. Als Korkstoff entstehen daraus Umhängetaschen, Portemonnaies, Schuhe und Handyhüllen. Er ist aber ebenfalls das Trendmaterial Nummer 1 in der Einrichtung: Nicht nur als Fußbodenbelag, sondern auch für Lampen, Möbel und Deko-Accessoires ist Kork ein beliebtes Produkt.

Die Einrichtung der Wohnräume mit Kork ist unglaublich vielseitig. Das trendige Naturmaterial strahlt Wärme aus und hält eine Vielzahl an natürlichen Mustervariationen bereit. Kork gibt es in ganz unterschiedlichen Optiken und Farbvariationen, von hellem Beige über warme Rottöne bis zu kräftigem Braun. Farb- und Strukturschwankungen sind keine Seltenheit bei dem robusten Naturprodukt und häufig sogar erwünscht.

Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung
Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung - Raum 1
Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung - Raum 3
Evas Tipp: Ich schätze authentische Materialien, wie stark gemasertes Holz, Naturstein, Leder, Naturfasern und natürlich Kork. Dazu kombiniere ich gerne Trendaccessoires, Bilder und ändere auch mal die Farbe des Raumes. Diese Dinge sind dann leichter auszutauschen und schnell durch neue Lieblingsobjekte ersetzt.
Die natürliche Lösung in der Wohnraumgestaltung - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Vase www.housedoctor.dk 3. Lampe www.housedoctor.dk 4. Körbe www.bloomingville.com 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Fotografien von Naturmaterialien

White Tree
 
Bauernhof Geinrust im Nebel
 
Gespaltene Baumscheibe
 
Treibholz
 
 

Ein Wohntrend, der bleibt

Immer stärker geht der Trend zur Natürlichkeit und Nachhaltigkeit, was sich in beinahe allen Branchen zeigt – und so auch im Interior-Bereich. Neben Nachhaltigkeit kann Kork aber auch noch mit anderen Eigenschaften punkten, die ihn zu einem der beliebtesten Einrichtungsmaterialien in diesem Jahr machen. Kork ist nicht nur wasserabweisend und isolierend, er absorbiert sogar Geräusche, was ihn für den großflächigen Einsatz zur Wohnraumgestaltung prädestiniert.

Ein Wohntrend, der bleibt - Raum 1
Ein Wohntrend, der bleibt - Raum 2

Die Weiterverarbeitung des Rohstoffs Kork ist keinesfalls neu. In Südeuropa hat diese zum Beispiel bereits seit mehreren Tausend Jahren Tradition. Kork ist ein absolutes Naturprodukt und an Nachhaltigkeit kaum zu übertreffen. Zwar wächst Kork als Rinde an der Korkeiche, doch muss der Baum zur Gewinnung nicht gefällt werden. Stattdessen wird die Rinde abgeerntet, wobei sie zu einem Drittel vom Stamm entfernt wird.

Wussten Sie ... Die erste Ernte findet nach circa 12 bis 15 Jahren statt. Danach wird alle 9 bis 12 Jahre geerntet. Eichen, die zur Korkgewinnung genutzt werden, haben einen Lebenszyklus von etwa 150 bis 200 Jahren. Der größte Anteil an Kork stammt aus südlichen Regionen wie Portugal und Spanien.
 

Trendmaterial Kork – der Alleskönner im Interior-Bereich

Kork hat den Vorteil, dass er sich perfekt in beinahe jede Einrichtung integrieren lässt. Vor allem der beliebte Scandi-Look mit seinen schlichten geometrischen Formen und dem sparsamen Farbkonzept harmoniert besonders gut mit den warmen Tönen rustikal-zurückhaltender Korkmöbel. Neben den Klassikern Schwarz, Weiß und Grau passen zu Kork auch Terrakotta-Töne und natürlich das derzeit besonders angesagte Greenery-Grün.

Trendmaterial Kork – der Alleskönner im Interior-Bereich Trendmaterial Kork – der Alleskönner im Interior-Bereich Trendmaterial Kork – der Alleskönner im Interior-Bereich

Es gibt eine Vielzahl wunderschöner Deko-Elemente, die entweder ganz oder auch nur zum Teil aus Kork, zum Teil aus Porzellan, Stein oder einem anderen Material bestehen. Doch nicht nur einzelne Elemente aus dem Naturprodukt haben eine große Wirkung. In manchen Fällen gilt tatsächlich: Mehr ist mehr. Dekorieren Sie einen Teil Ihrer Wände doch mit mehrere Meter großen Korkplatten anstelle einer kleinen Korkpinnwand. Daran lassen sich auch unkompliziert Poster befestigen und nach Belieben jederzeit neu arrangieren. Zudem hat das Material eine geräuschdämpfende Wirkung – perfekt also für Arbeits- und Kinderzimmer.

Als weicher, warmer Fußbodenbelag ist Kork ideal für die Küche und das Badezimmer geeignet, da er von Natur aus wasserabweisend ist. In Wohn- und Schlafzimmer sorgt Kork für die nötige Gemütlichkeit. Doch Kork passt nicht nur in jeden Raum, sondern lässt sich auch toll mit anderen Materialien kombinieren. Holzbilder und Leinwände beispielsweise unterstreichen den natürlichen Charakter dieses nachwachsenden Rohmaterials. Möchte man es lieber moderner und wünscht sich einen Kontrast, sind Forex-, Alu-Dibond- und Acrylglasbilder genau das Richtige.

Trendmaterial Kork – der Alleskönner im Interior-Bereich - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Korken www.housedoctor.dk 3. Hängeleuchte CUPRIC www.butlers.com 4. Kerzenhalter www.bloomingville.com 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Motive passend zum Korktrend

Streetball Courts 1 - Arizona USA
 
Dialogue III
 
Weinfässer
 
Origami Taube
 
 

DIY-Korkuntersetzer

Do-it-yourself-Projekte werden immer beliebter, denn sie lassen mit geringem Kostenaufwand aus Alltagsgegenständen ganz besondere Einzelstücke entstehen. Naturprodukte lassen sich dabei besonders leicht bearbeiten, und oft hat man einige der Materialien sogar schon im Haus.

Alles, was Sie für unser Projekt brauchen, sind ein großer Topfuntersetzer aus Kork, Acrylfarbe, Tortenspitze und ein Pinsel.

DIY-Korkuntersetzer 1
Zuerst die Tortenspitze zurechtschneiden und etwa zur Hälfte auf die Korkuntersetzer legen. Gegebenenfalls mit Klebestreifen am Rand befestigen, damit das Papier nicht verrutscht.
DIY-Korkuntersetzer 2
Als Nächstes den Kork mit dem Pinsel und der Acrylfarbe einfärben. Dabei darauf achten, dass keine Farbe unter die Spitze gelangt. Alternativ einfach zur Hälfte einpinseln.
DIY-Korkuntersetzer 3
Jetzt bloß noch die Tortenspitze vom Untergrund lösen und fertig! Acrylfarbe trocknet sehr schnell. Bevor ein heißer Topf den Untersetzer berührt, sollten aber besser ein paar Stunden vergehen.

Beitrag veröffentlicht am 01.02.2017.



Diese Themen könnten Sie auch interessieren