Ab sofort kostenloser Versand & Rückversand innerhalb Europas
Kaffee- & Teezeit

Kaffee- & Teezeit

Biedermeier oder Landhausstil – Doppelt gemütlich!

Was wärmt am besten, wenn es draußen kalt ist? Für viele ist die dampfende Tasse Kaffee oder Tee eine Art Glücksversprechen an Winternachmittagen. Für stimmungsvolles Ambiente in der Küche oder eine richtig kuschelige Leseecke braucht es dabei nicht viel! Wir stellen Ihnen zwei Einrichtungsstile vor, die die Herzen von Heißgetränk-Fans höherschlagen lassen. Für das besondere Bonbon sorgt Bloggerin Ursula mit ihren Rezepten passend zu Tee oder Kaffee.

 

Wohnen wie im English Tea Shop

Der englische Tee am Nachmittag ist nicht nur in Großbritannien Trend. Wichtigstes Accessoire zum Afternoon-Tea ist die Etagere. Von unten nach oben arbeitet man sich durch Leckereien wie Sandwiches, Scones, Kuchen oder Pralinen. Und natürlich möchte jeder seinen Tee in einer freundlichen Umgebung trinken. Wohnzimmer im britischen Landhausstil setzen vor allem auf dunkle, robuste Möbel und gemusterte Textilien mit Naturmotiven.
Die Wände in englischen Wohnungen bleiben kaum kahl: Gerahmte Bilder, Fotos oder Sprüche im Handlettering schmücken die Wand. Hier darf es – frei nach englischem Humor – ruhig etwas frecher zugehen. Für eine gemütliche Stimmung zu Tee und Talk sorgen Stand- oder Tischleuchten. Hierfür, und natürlich für das gute Porzellan, positioniert der Brite kleine Beistelltische im Raum. Modern interpretiert weichen dunkle Töne sanften Pastellfarben.

English Tea Shop English Tea Shop
English Tea Shop - Raum 2
Wussten Sie ...? ... dass die Briten ihre traditionelle Tea-Time der Herzogin Bedford verdanken? Sie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts als Überbrückung der Zeit zwischen Lunch und Dinner eingeführt.
English Tea Shop - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Teawarmer „Teapot“ www.bloomingville.com 3. Dragonfly Teacup and Saucer www.melodyrose.co.uk 4. Wandbild www.posterlounge.de 5. Étagère „Cécile“ www.bloomingville.com 6. Kissen „Lotta“ www.fashionforhome.de 7. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Motive zum Thema „English Tea Shop“

Kleine Teegesellschaft
 
Spicy Chocolate
 
Haben Sie etwas Kaffee
 
Rosen
 
 

Der Wiener Kaffeehaus-Stil

Der Wiener Kaffeehaus-Stil Der Wiener Kaffeehaus-Stil

Dunkle Farben in der Wohnung müssen keinesfalls bedrückend oder unfreundlich wirken. Besonders Brauntöne zaubern eine gemütliche Atmosphäre – genau das Richtige, wenn es draußen kalt und winterlich ist. Die Wiener Kaffeehäuser erlebten ihre Hochphase Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts – noch beeinflusst durch den schlichten Stil des Biedermeier.
Der Thonet-Stuhl gilt übrigens als Inbegriff des traditionellen Kaffeehauses. Er gehört zur Familie der Bugholzmöbel und wurde in seiner ersten Ausführung 1850 von Michael Thonet gefertigt. Für den Kaffeehaus-Stil zu Hause verwenden Sie nur wenige klassische, verschnörkelte Einrichtungsgegenstände. Sie kommen mit den einheitlich einfachen Formen der Biedermeierzeit am besten zur Geltung.
Mit schachbrettartigen Fliesen erzielt man stilechten Wiener Chic. An den Wänden alter Kaffeehäuser hingen häufig Stadtansichten oder Stillleben.

Der Wiener Kaffeehaus-Stil - Raum 1
Der Wiener Kaffeehaus-Stil - Raum 2
Wussten Sie ...? ... dass die Kaffeehaus-Kultur vor allem um das Verweilen kreist? Mitunter bestellte man einen Kaffee und brachte den ganzen Tag mit der Lektüre von Zeitungen oder mit Plaudereien zu.
Also: Machen Sie es sich gemütlich!
Der Wiener Kaffeehaus-Stil - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Hängeleuchte „Cupric“ www.butlers.de 3. Kissen „Kars“ www.home24.de 4. Organizerschrank „Concierge“ www.butlers.de 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Motive zum Thema „Wiener Kaffeehaus-Stil“

Dächer im Schnee
 
Kaffee Mühle mit Tasse
 
Coffee Time
 
Café Griensteidl
 
 

Rezepte vom Blog Taste of Travel

Taste of Travel
Die Rezept-Tipps für gemütliche Nachmittage kommen von Bloggerin Ursula. Für ihr Blog Taste of Travel nascht sie sich durch die ganze Welt und gibt die aufgeschnappten oder neu interpretierten Rezepte an ihre Leser weiter. Sowohl landestypische Klassiker als auch unbekannte Gerichte finden ihren Weg in Ursulas Rezeptebuch. Wer es über Apfelstrudel und Chai hinaus also noch etwas ausgefallener mag, sollte sich unbedingt von Taste of Travel inspirieren lassen. Ursula schreibt seit vielen Jahren für derStandard.at und lebt als freie Journalistin und Bloggerin in Boston.
Zum Blog

Original Wiener Apfelstrudel

Wie bei allen guten Gebäcken von Oma geht’s auch hier nicht ohne Augenmaß. Zur Sicherheit lesen Sie aber bei Ursula, wie ein guter Strudelteig vorbereitet wird. Für die Füllung braucht es dann „nur“ noch Semmelbrösel, Rosinen, viel Butter und natürlich Äpfel.
Hier geht‘s zum Rezept!


Original Wiener Apfelstrudel
Masala-Chai

Masala-Chai

Das Geheimnis dieses Tees ist die große Palette an Gewürzen. Ursula verwendet unter anderem Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer, Anis, Pfeffer und Fenchel. Mhh ... Das wärmt von innen!
Hier geht‘s zum Rezept!

 

Winterliche Gemütlichkeit

Das Schöne am Winter ist der Kontrast zwischen klirrender Kälte und Stunden voller Wärme. Holen Sie sich den Winter an Ihre Wohnzimmer-Wände und genießen Sie Ihren heißen Kaffee damit doppelt.

Ski Truppen Girl
 
Lagerfeuer
 
Rote Häuser in Bjönnegaard
 
Snowboarder
 
Winterurlaub
 
Winter in Hvalsbakken
 
Winter in Austria
 
Wenn der Westen ...
 

Beitrag veröffentlicht am 01.02.2016.



Diese Themen könnten Sie auch interessieren