Fröhlichen Frühlingsanfang! 20 % Rabatt auf alle Acrylglasbilder. Code: SONNE20 – gültig bis 17.04.2017.
Zurück zu den Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln

Für mehr Rückzugsmöglichkeiten in der Wohnraumgestaltung

Das digitale Zeitalter hinterlässt immer stärker seine Spuren. Es erleichtert unseren Alltag ungemein, die Flut an digitalen Angeboten wirkt sich mitunter aber auch negativ auf unser Befinden aus. Wir fühlen uns ausgelaugt und überfordert, sehnen uns verzweifelt nach einem Ruhepol. Dabei können wir diesen ganz einfach in unseren eigenen vier Wänden schaffen. Lesen Sie hier, was man für den neuen Eskapismus-Trend alles braucht und – vor allem – worauf man besser verzichtet. Mehr Lebensqualität soll es sein? Wir zeigen, wie es geht!

 

Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung

Eskapismus oder auch Wirklichkeitsflucht ist den meisten Digital Natives längst ein Begriff. Unser digitales Umfeld hat einen großen Einfluss auf unseren Allgemeinzustand. Alles ist permanent in Bewegung, nichts steht still in unserem modernen Leben. Dabei wünschen wir uns nur eines: einfach mal abschalten!

In sogenannten Digital-Detox-Camps finden Ruhelose einen Zufluchtsort ganz ohne Technik. Smartphone, Fernseher und Laptop sind hier strengstens verboten. Der digitale Entzug findet auf völlig analoger Ebene statt. Auf den Alltag lässt sich dieses Konzept natürlich nur bedingt übertragen. Dennoch ist es wichtig, den Umgang mit technischen Geräten zu reflektieren, da sie uns Tag für Tag umgeben. Immer mehr geht der Trend daher auch in der Einrichtung zu gemütlichen Wohninseln ohne Zerstreuung durch Unterhaltungselektronik. Diese schaffen Sicherheit in einer Zeit der großen Veränderungen.

So nervenaufreibend es zu Beginn auch sein mag, nicht wie bisher dauerhaft mit der digitalen Welt in Kontakt zu stehen, so erholsam ist es, endlich mal wieder in sich zu kehren und den eigenen Gedanken nachgehen zu können. Erst dann wird einem nämlich bewusst, wie befreiend es sich anfühlt, statt zum Notebook einfach mal zum Notizbuch zu greifen, um die eigenen Ideen aufzuschreiben. Weniger zu rezipieren und mehr Zeit in die eigene Produktivität zu investieren, lohnt sich nicht nur privat, sondern füllt auch die Reserven für den Berufsalltag auf.

Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung
Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung - Raum 1
Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung - Raum 2
Wussten Sie ... Ich schätze authentische Materialien, wie stark gemasertes Holz, Naturstein, Leder, Naturfasern und natürlich Kork. Dazu kombiniere ich gerne Trendaccessoires, Bilder und ändere auch mal die Farbe des Raumes. Diese Dinge sind dann leichter auszutauschen und schnell durch neue Lieblingsobjekte ersetzt.
Digital Detox – keine Zeit für Ablenkung - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Kerze www.hm.com 3. Decke www.hm.com 4. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Motive passend zum Eskapismus-Trend

Einsamer Baum
 
Relax
 
Genieß den Moment
 
Zeeland High Key
 
 

Wohnideen für die kabelfreie Zone

Ein ganzes Zimmer völlig von Technik zu befreien, ist für den Anfang eher utopisch. Am besten fängt man klein an, beispielsweise mit einer gemütlichen Leseecke oder einem Rückzugswinkel im Wohnzimmer. Große Regale mit alten Büchern sehen nicht nur unheimlich schick aus, sondern bieten auch eine Menge Lesestoff, um der Hektik des Alltags für eine Weile zu entfliehen. In die Leseecke gehört natürlich auch ein großer Sessel oder sogar eine elegante Récamière. Eine helle Stehlampe ist hier ebenfalls ein absolutes Muss.

Wohnideen für die kabelfreie Zone - Raum 1
Wohnideen für die kabelfreie Zone - Raum 2

Elektronik und Technik aus dem Wohnzimmer zu verbannen, ist da schon etwas anspruchsvoller. Um den 55-Zoll-Fernseher zu verstecken, kommen zum Beispiel Schrank- und Regalsysteme mit Türen infrage. Wem das zu umständlich ist, der kann den Fokus einfach umlenken, indem er mit Wandbildern einen Kontrast zum großen schwarzen Bildschirm schafft. Wandbilder ziehen die Blicke automatisch auf sich und entführen den Betrachter an fremde Orte, laden ihn zum Träumen ein und lassen ihn all den Stress ganz schnell vergessen.

Entdecken Sie weitere entspannende Bilder

The Pier
 
Into the wild
 
California Dreaming
 
Landscape
 
 

Analog einrichten will gelernt sein

Wie lässt sich also der neue Lebensstil auf das Wohnkonzept übertragen? Es gibt ein paar einfache Tricks, um einen idyllischen Ruhepol im eigenen Zuhause zu kreieren. Einen großen Gemütlichkeitsfaktor bringt definitiv ein Oversize-Sofa mit sich. Viele Kissen und Strickdecken erzeugen ein Gefühl von Geborgenheit, sodass es einem im Lieblingspyjama und mit Teetasse in der Hand gar nicht schwerfällt, das Smartphone einmal auszustellen.

Analog einrichten will gelernt sein Analog einrichten will gelernt sein Analog einrichten will gelernt sein

Allgemein dürfen es in der Einrichtung mehr Basics sein, denn aus den einfachen Dingen im Leben seine Zufriedenheit zu ziehen, ist einer der Grundpfeiler des Eskapismus. Mit Einrichtungsgegenständen aus warmen Holzarten wie Eiche und Nussbaum liegt man genau richtig. Zur Besinnung auf Alltagsmaterialien eignen sich in erster Linie Gegenstände aus Kork, Messing oder sogar Sperrholz. Wenn es die Lichtverhältnisse erlauben, kommen für die farbliche Gestaltung Nuancen infrage, die einen geringen Kontrast untereinander erzeugen – sogenannte Low-Key-Variationen.

Die Wanddekoration spielt eine ganz wesentliche Rolle. Einerseits lenkt sie den Blick von Kabeln und Technik ab, andererseits kann durch die Motivwahl eine gezielte Wirkung hervorgerufen werden. Daher passen vor allem Bilder mit ruhigen Motiven, wenig Bewegung und geringer Ablenkung. Neben traumhafter Wanddeko dürfen natürlich auch ausreichend Zimmerpflanzen nicht fehlen. Nur eines hat hier keinen Platz, nämlich Technik!

Analog einrichten will gelernt sein – keine Zeit für Ablenkung - Raum 2
Analog einrichten will gelernt sein – keine Zeit für Ablenkung - Raum 3
Analog einrichten will gelernt sein - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Kissen www.linumdesign.com 3. Ohrensessel Naru www.home24.de 4. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere inspirierende Motive

Bunte Details
 
Horizont
 
Die Barke
 
dreamy ocean
 

Beitrag veröffentlicht am 01.03.2017.



Diese Themen könnten Sie auch interessieren