Gemütlichen Herbstanfang! 10 % Rabatt auf alle Holz- und Leinwandbilder. Code: HERBST10 – gültig bis 01.10.2017.
Wüstenflair aus der Sahara

Wüstenflair aus der Sahara

Heiße Einrichtungstipps für den Sommer

Langsam, aber sicher klettern die Temperaturen das Thermometer hinauf und erreichen beachtliche Rekordwerte. Sommerlich wird es jetzt auch in den eigenen vier Wänden, denn kräftige, warme Gewürznuancen und ein Hauch orientalischer Chic liegen absolut im Trend. Wir verraten Ihnen, wie sie selbst eine Wüstenatmosphäre schaffen können und mit frischen Accessoires gekonnt Kontraste für eine behagliche Oase setzen. Lesen Sie mehr über den Sahara-Trend.

 

Inspiration direkt aus der Wüste

Genau wie ein Sandsturm, der aus vielen einzelnen, verschiedenfarbigen Körnern besteht, ist auch der neue Sahara-Trend ein Arrangement aus unterschiedlichen und doch ähnlichen, warmen Farbtönen. Neben intensivem Ocker und gedecktem Safran findet man nun auch Terrakotta-, Zimt- und schlichte Erdtöne an den Wänden und in der Einrichtung. Die harmonische Farbkombi bedient sich einer erdigen Palette und strahlt dadurch eine durchdringende Wärme aus, wirkt unheimlich freundlich und schafft unwillkürlich eine meditative Atmosphäre, in der man sich sofort wohlfühlt.

Damit der Look nicht zu eintönig wirkt, dürfen ein paar kräftige Akzente natürlich nicht fehlen. Naturinspirierte Prints, abstrakte Kompositionen und Farbverläufe in Blau-, Grün- und Brauntönen unterstreichen den Wüstencharakter und werden auf Stuhlkissen, als Tapete oder als Wandkunst sofort zum Eyecatcher. Auch mit Wüstenpflanzen in natura oder auf Bildern lässt sich ein spannender Gegenpol schaffen. Zum wüsteninspirierten Wohntrend passen vor allem Materialien aus der Natur wie rustikales Holz, Stein und Keramik.

Inspiration direkt aus der Wüste - Raum 1 Inspiration direkt aus der Wüste - Raum 1 Inspiration direkt aus der Wüste - Raum 1 Inspiration direkt aus der Wüste - Raum 1
Inspiration direkt aus der Wüste - Raum 3
Inspiration direkt aus der Wüste - Raum 4
Inspiration direkt aus der Wüste - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Keramikvase www.maisonsdumonde.com 3. Kissenhülle www.hm.com 4. Hocker www.maisonsdumonde.com 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere abstrakte Farbexperimente

Abstrakte Komposition I
 
Gleich unendlich
 
Zwei betonte Lagen
 
Erdtöne Abstrakt
 
 

Küchengestaltung im Stil von Scheherazade

Der Wüsten-Look lässt sich wegen seiner appetitlichen Farbwahl hervorragend auf die Einrichtung der Küche übertragen. Feurig-lebendige Gewürznuancen passen an Wänden und Mobiliar einfach perfekt in den Essbereich und schicken die Sinne auf eine Reise in orientalische Gefilde. Eine Tischplatte aus rauem Holz fügt sich toll in das erdige Farbschema ein und bildet einen starken Kontrast zu den zahlreichen glatten Oberflächen einer Küche. Helles Holz hat allerdings vorerst ausgedient; stattdessen finden immer mehr dunklere Holzarten ihren Weg in unsere vier Wände.

Auch Stein bleibt ein beliebtes Material in der Einrichtung. War im letzten Jahr der kühle, elegante Carrara-Marmor sogar als Print auf Textilien und Einrichtungsgegenständen zu finden, geht der Trend nun zu wärmeren Sorten. Grau-beigefarbener Silber-Travertin und mystisch-dunkler Onyx erobern nämlich ab sofort Küchenarbeitsplatten und Fußbodenbeläge oder finden sich auch als Dekoartikel wieder.

Küchengestaltung im Stil von Scheherazade - Produkte

1. Wandbild www.posterlounge.de 2. Schale www.hm.com 3. Juteteppich www.hm.com 4. Espresso-Tasse www.housedoctor.dk 5. Wandbild www.posterlounge.de

Entdecken Sie weitere Gewürzmotive

Bunte Gewürzvielfalt
 
Gewürze und Kräuter
 
Küchenkräuter
 
Scharfe Gewürzmischung
 
 

Darf es etwas Abkühlung sein?

Mit ein paar kühlen Farbtupfern hier und da lässt sich eine eigene grüne Insel inmitten der gediegenen Wüstenatmosphäre schaffen. Sind Wände und Möbelstücke nämlich eher schlicht in gedeckten, erdigen Tönen gehalten, kann man mit Pflanzenprints und indigofarbener Wandkunst tolle Kontraste setzen. Beliebte Motive dafür sind Kakteen, Palmen und Sukkulenten, aber auch das Element Wasser sorgt für Frische und Lebendigkeit in der Wohnraumgestaltung und simuliert auf Wandbildern eine kleine Oase.

Die vier kreativen Köpfe hinter WOHNKLAMOTTE, Josephine, Brygida, Aurelija und Kristina, versetzen Besucher mit ihrer Website kontinuierlich in Shoppingeuphorie und versorgen ihre Leser regelmäßig mit kreativen Einrichtungsideen und genialen DIYs. Ob ausgefallene Rezeptideen wie der Kuchen-Sahne-Streusel-Shake, simple Ikea-Hacks oder Hochzeitsgeschenke auf die letzte Minute, an Inspiration mangelt es ihnen sicher nicht. Und wie könnte man wohl besser eine Oase nachahmen als mit ihrem meeresblauen Watercolor-Geschirr zum Selbermachen?

Bei Brygidas Watercolor-DIY kommt zusammen, was zusammengehört: intensiv blaue Farbpigmente treffen auf wellengleiche Muster. Das individuelle Geschirr lässt sich kinderleicht nachmachen und bei der Vielfalt an Farbvariationen und Musterungen wird jedes Stück für sich ein echtes Unikat. Nicht zuletzt spielt natürlich auch etwas Glück eine Rolle, um die wunderschönen Farbverläufe zu erzeugen.

Watercolor-DIY 1
Watercolor-DIY 2
Watercolor-DIY 3

Für das originelle Geschirr ist nicht mehr nötig als weiße Teller oder Tassen, eine hellere und eine dunklere Porzellanfarbe, Wasser und ein Pinsel. Bevor die ersten Farbtupfer auf den Tellern landen, werden sie zunächst mit etwas Wasser eingepinselt. Danach kann die Farbe entweder gezielt platziert oder durch Schwenken des Tellers verteilt werden. Das Ergebnis kommt schließlich für 30 Minuten bei 160 Grad in den Backofen – und fertig ist’s!

Entdecken Sie weitere Indigo-Bilder

Wüste Namib
 
San Jose del Cabo
 
Ergo Sum
 
Ethnomuster
 

Beitrag veröffentlicht am 01.07.2017.