Agostino Carracci

Agostino Carracci

Das Werk des italienischen Künstlers Agostino Carracci ist ein Exempel für Gegensätze und die Ambiguität, die uns Menschen seit jeher innewohnt. Mit einem Teil seiner Malereien bediente er einerseits auf überaus ausdrucksstarke Weise das Genre der religiösen Malerei, andererseits zeugten seine Kupferstiche von einer Leidenschaft und Erotik, die ganz und gar nicht zu diesem religiösen Kontext passen möchte. Eine Auswahl der Bilder von Agostino Carracci erhalten Sie in unserem Online-Shop auf verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Formaten.

Aus dem Schatten ins Rampenlicht

Agostino Carraci wurde am 16. August 1557 in Bologna im nördlichen Italien geboren. Eine Laufbahn als Goldschmied lehnte er ab und ließ sich von seinem Cousin Lodovico Carracci, der selbst Maler war, zum Studium der Künste inspirieren. Diese erlernte er zunächst unter dem Renaissancemaler Prospero Fontana, bevor er ein Studium der Wissenschaften und Dichtkunst begann. Zusätzlich reiste er nach Venedig und in die Lombardei, um seine Fähigkeiten zu erweitern.

Zusammen mit seinem Bruder, dem Barockmaler Annibale Carracci, und seinem Cousin gründete er später die Accademia dei Desiderosi, an der er selbst lehrte und jungen Künstlern zu einer erfolgversprechenden Karriere verhalf. Ebenfalls mit seinem Bruder fertigte Agostino Carracci Fresken im Palazzo Farnese in Rom an. Fresken des Künstlers finden sich außerdem im Palazzo del Giardino. Leider konnte er die Fresken der himmlischen, irdischen und käuflichen Liebe nie beenden. Zudem porträtierte Agostino Carracci zweimal den Herzog Ranuccio I. Farnese in Parma.

Annibale Carracci wird großer Neid gegenüber seinem Bruder nachgesagt, weswegen er diesen überredete, sich vollends dem Kupferstich zu widmen. Doch auch als Kupferstecher von etwa 270 erotischen Drucken konnte sich Agostino hervortun. Carracci verstarb 1602 im Alter von 44 Jahren in Parma, unweit seiner Heimatstadt. Etwa 200 Jahre später wurden seine Drucke in Frankreich verbreitet.

Die wichtigsten Fakten zu Agostino Carracci:

  • Geboren am 16.08.1557 in Bologna, Italien
  • Mitbegründer und Lehrer in der Accademia di Desiderosi (später Accademia degli Incamminati)
  • Bekannte Werke: „The Annunciation“, „Angelique and Medor“
  • Gestorben am 22.03.1602 in Parma

Agostino Carracci ­– Ein Mann mit vielen Talenten

Bekanntheit erlangte Carracci nicht nur als Maler, sondern auch, weil er die Kunst des Kupferstechens beherrschte. Beim Kupferstich wird das Motiv seitenverkehrt auf die polierte Kupferplatte übertragen. Bei der Einfärbung dringt die Tinte in die Vertiefungen und wird per Tiefdruckverfahren auf das leicht feuchte Papier gebracht. Das Ergebnis ist ein überaus akkurates Motiv mit zeichnerischem Charakter.

Auch Carraccis Malweise zeugt von Natürlichkeit, kommt ohne die Affektiertheit des Manierismus aus und ist angelehnt an große Maler aus der Renaissanceepoche wie Correggio, Titian und Veronese.

Renaissancekunstwerke eines Meisters

Agostino Carraccis Werke entstammen den umfassenden Archiven von Bridgeman Images, welche ebenso Malereien seines Cousins Lodovico Carracci und seines Bruders Annibale Carracci beinhalten. Großen Einfluss hatte Agostino auch auf seinen Sohn Antonio, der später ebenfalls Maler wurde.

Weitere wichtige Werke von Agostino Carracci:

  • „Love in the Golden Age“
  • „Landscape with Bathers“
  • „Mars and Venus“

Alle Werke von Agostino Carracci sind bei uns auf verschiedenen Materialien erhältlich. Dabei wirken seine Malereien besonders effektvoll auf Leinwand oder als individuell gerahmtes Poster. Natürlich erhalten Sie seine größten Kreationen auch auf Holz, Forex, Alu-Dibond und als glänzende Acrylglasplatte.