Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!

Antonio Canaletto

Filter
Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Antonio Canaletto

Canaletto – bedeutender venezianischer Maler mit feinem Gespür fürs Detail

Der Maler Giovanni Antonio Canal, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Canaletto, gehört wohl zu den bedeutendsten seiner Heimatstadt Venedig. Er ist für seine Stadt- und Landschaftsbilder bekannt, die er von der Lagunenstadt anfertigte, aber auch Ansichten Londons machen ihn bis heute berühmt. Es sind vor allem die präzisen und detailreichen Darstellungen, die Canalettos Werk so besonders machen: jede Kleinigkeit vermochte er festzuhalten. Ferner ist es der stimmungsvolle Einsatz des Lichtes, die seine Bilder leuchten und sie unglaublich lebendig wirken lassen.

Giovanni Antonio Canal, alias Canaletto, wurde am 28. Oktober 1697 in Venedig geboren. Das künstlerische Handwerk erlernte er in der Werkstatt seines Vaters, der Bühnenmaler war. Mit ihm zusammen reiste er 1719 nach Rom, wo er vermutlich zum ersten Mal in Kontakt mit der Vedutenmalerei, also detailreichen Landschaften und Stadtansichten, kam. Von dieser war er so fasziniert und inspiriert, dass er, nach der Rückkehr nach Venedig, das Genre für sich wählte. Er studierte bei Luca Carlevarijs, ebenfalls venezianischer Maler, der sich mit Veduten beschäftigte. Canaletto lernte rasch und zeigte früh großes Talent, womit er Erfolge feiern konnte. Ab 1730 war er sehr populär und seine Arbeiten gefragt, schließlich vermochte er es, die Lagunenstadt auf eine Weise festzuhalten, die Betrachtern einfach nur den Atem raubte. Selbst englische Kunstliebhaber und –sammler wurden auf den Maler aufmerksam und reisten seinetwegen nach Venedig. Nachdem 1741 der Österreichische Erbfolgekrieg ausbrach, sank die Zahl seiner Aufträge jedoch rapide, weshalb er sich 1746 dazu entschloss, nach England überzusiedeln. In seiner Wahlheimat London fertigte er ebenfalls Stadtansichten, verbildlichte beispielsweise die Themse aber auch Landschaften und Architektur außerhalb der Metropole. Die leichten und lebhaften Bilder Canalettos beeindruckten so sehr, dass er gar den Duke of Richmond als Mäzen gewinnen konnte. Obwohl seine Darstellungen von London zu den besten des 18. Jahrhunderts gehören, befanden die Engländer, dass der Stil des Künstlers auf Dauer langweilig wirke. Canaletto experimentierte nicht, blieb sich in der Arbeit treu. Nach diesem Rückschlag kehrte er 1755 heim nach Venedig, wo er noch immer mit offenen Armen empfangen wurde. Trotz dessen, dass er sich nicht weiterentwickelte, wurde er 1763 zum Mitglied Venezianischen Kunstakademie ernannt. Giovanni Antonio Canal, Canaletto, starb am 19. April 1768 in Venedig.

Giovanni Antonio Canal alias Canaletto

  • geboren am 28.10.1697 in Venedig
  • bedeutender Veduten- und Landschaftsmaler, der mit seiner Präzision und Detailliebe große Erfolge feierte
  • bekannte Werke: „Schloss Warwick“, „Die Einfahrt zum Canal Grande“, „Venedig, Santa Maria della Salute“
  • gestorben am 19.4.1768 in Venedig

 

Das Schaffen des venezinanischen Künstlers Canaletto

Die äußerst genauen Darstellungen Canalettos, die voll Liebe fürs Detail stecken, konnten vermutlich nur entstehen unter der Zuhilfenahme einer Camera obscura, einer Vorgängerin der heutigen fotografischen Kamera. Der Maler arbeitete sowohl in der freien Natur als auch im Atelier, wobei man in den Bildern deutlich erkennen kann, wo sie entstanden sind. Die Darstellungen, die in der freien Natur entstanden, weisen scharfe und genaue Konturen auf, verfügen über mehr Details. Die Werke aus dem Atelier hingegen können eher als „Vorschläge“ gesehen werden, da sie mehr angedeutet sind, die Formen sind verschwommener und weniger präzise. Ganz charakteristisch für die Bilder Canalettos ist ferner der Einsatz des Lichtes. Zeitgenossen behaupteten, man könne in seinen Werken die Sonne sehen.

Es sind vor allem die frühen Werke, die Canaletto zu einem herausragenden Künstler machen. In dieser Schaffensphase zeigte sich sein ganzes Talent, seine Kreativität, die sich jedoch nicht erwähnenswert weiterentwickelte. Nichtsdestotrotz beeindrucken die sorgfältig durchdachten Bilder bis heute, da sie individuelle und atmosphärische Studien darstellen.

 

Beeindruckende Werke von Canaletto entdecken!

Zu den bekanntesten Bildern von Giovanni Antonio Canal alias Canaletto gehört „Der Dogenpalast und die Piazetta in Venedig“. Auf dem Kanal vor dem Dogenpalast sieht man zahlreiche Gondeln und ein lebendiges Treiben. Die Gebäude im Hintergrund sind aufs Genaueste wiedergegeben, jedes Fenster und jede Strebe präzise dargestellt. Das gesamte Bild ist geprägt von einem warmen Licht, das die Darstellung munter und heiter wirken lässt. Dieses Gemälde findet man in der Werkauswahl Canalettos, die es bei Posterlounge.de zu entdecken gibt. In Form hochwertiger Kunstposter oder Kunstdrucke stellen diese eine faszinierende Wanddekoration dar, mit der man sich venezianisches Flair in Wohnräume zaubern kann.