Ab sofort kostenloser Versand & Rückversand innerhalb Europas

Arnold Böcklin

Filter
Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Arnold Böcklin

Arnold Böcklin – schweizerischer Künstler und bedeutender Vertreter des Symbolismus

Der aus der Schweiz stammende Arnold Böcklin war ein vielseitiger Künstler: Er beschäftigte sich mit der Malerei, dem Zeichnen, betätigte sich als Grafiker und Bildhauer. Durch die Verwendung deutlicher Konturen und intensiver Farben wirken die Bilder Böcklins auf eine eindrucksvolle Weise. Dies auch nicht zuletzt durch die ungewöhnlichen Motive, darunter mythologische Szenen und Fabeltiere. Neben Max Klinger und Lovis Corinth gilt er als bedeutendster Künstler des deutschen Symbolismus und wird bis heute von vielen Kunstliebhabern verehrt.

Arnold Böcklin kam als Sohn eines Kaufmanns am 16. Oktober 1827 in Basel zur Welt. In seiner Geburtsstadt erhielt er Zeichenunterricht bis er 1845 ein Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie aufnahm. Nach dessen erfolgreicher Beendigung reiste der junge Künstler 1847 nach Belgien, wo er die Werke Peter Paul Rubens kennenlernte, welche ihn sehr stark beeindruckten und inspirierten. Ein Jahr später nur reiste er nach Paris, wo er Studien im Louvre anfertigte. Zurück in Basel entstanden, unter zahlreichen neuen Eindrücken und Erkenntnissen, die ersten für Böcklin charakteristischen Landschaften. Ab 1850 verweilte er in Rom, wo er die Alten Meister studierte. Nachdem er 1857 in die Schweiz zurückgekehrt war, erlang er mit seinem Werk „Pan im Schilf“ zwei Jahre später größere Bekanntheit. Ab 1860 dozierte er an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar, nebenbei entstanden zahlreiche seiner Werke. Zwischen 1870 und 1890 lebte er unter anderen in München, Florenz und Hottingen bei Zürich, bis er 1892, nach einem Schlaganfall, nach Florenz zog und dort seine letzten Lebensjahre verbrachte. Arnold Böcklin starb am 16. Januar 1901 im italienischen San Domenico.

Arnold Böcklin:

  • geboren am 16.10.1827 in Basel, Schweiz
  • bedeutender Vertreter des Symbolismus
  • faszinierende Motive aus der griechischen und nordischen Mythologie
  • wichtige Werke: „Die Toteninsel“, „Villa am Meer“, „Im Spiel der Wellen“, „Lebensinsel“
  • gestorben am 16.1.1901 in San Domenico, Italien

 

Arnold Böcklin – Hauptvertreter des Symbolismus

Der Symbolismus war eine Kunstströmung des ausgehenden 19. Jahrhunderts, der sich gegen die detailgenaue Wirklichkeitsdarstellung des Naturalismus sowie der verklärten Sichtweisen der Romantik wandte. Die Vertreter des Stils verstanden die Welt nur als Symbole einer tiefergehenden Wirklichkeit. Die Kunst sollte dabei als Mittlerin fungieren. Gemeinsam mit dem Jugendstil stellt der Symbolismus den Nachfolger des Impressionismus sowie den Vorläufer des Expressionismus dar. Alfred Böcklin war nicht nur ein typischer Symbolist, er war auch einer der Hauptvertreter der Strömung. Ganz in deren Sinne verbildlichte er antike Mythologie, sichtbar in den zahlreichen Darstellungen von Fabelwesen in seinen Werken. Ferner spielten Träume und aufgewühlte Gefühle eine wichtige Rolle in der Kunst des Symbolismus, wie sie auch Böcklin festzuhalten wusste. Die von ihm dargestellten Szenen der Mythologie sind Ausdruck seiner Skepsis gegenüber der modernen Zivilisation. Stets war er auf der Suche, wohl deswegen war er so häufig auf Reisen. Er beschäftigte sich mit Fragen zu Malerei, Form, Farbe und Illusion und drückte dies in seinen Werken aus.

 

„Villa am Meer“ von Arnold Böcklin

Eines der bekanntesten Werke des schweizerischen Künstlers Arnold Böcklins ist die „Villa am Meer“. Anfangs war es nur eine Skizze, die jedoch Graf Adolf Friedrich von Schack, dem Förderer Böcklins, in die Hände fiel, der das Gemälde schließlich in Auftrag gab. In seiner Arbeit experimentierte der Künstler immer wieder, nutzte verschiedene Materialien und Techniken, so überzog er es gar mit Wachs, wodurch er einen besonderen Glanz und eine besondere Wirkung des Bildes erzielen wollte. Insgesamt gibt es fünf Ausführungen der „Villa am Meer“, die man im Online-Shop von Posterlounge.de entdecken kann. Als hochwertiger Kunstdruck sind diese sowie viele andere Werke Böcklins ein vortrefflicher Hingucker und ungewöhnliche Dekoration für heimische Wände.

Weitere Bilder Arnold Böcklins:

  • „Kampf der Kentauren“
  • „Die Kapelle“
  • „Spiel der Najaden“
  • Der heilige Hain“