Ab sofort kostenloser Versand & Rückversand innerhalb Europas

Franz Marc Blaue Pferde


Franz Marcs blaue Pferde: Abstrakte Kunst eines expressionistischen Künstlers

Franz Moritz Wilhelm Marc war ein bedeutender expressionistischer Maler aus München, dessen Schaffensperiode am Ende des 19. Jahrhunderts begann. Nach einem Besuch in Paris zu Beginn des 20. Jahrhunderts widmete er sich mit seiner Malerei jedoch einem abstrakteren Stil. In Frankreich nahm zu dieser Zeit die Bewegung der Avantgarde ihren Anfang, was einen großen Einfluss auf Franz Marc ausübte. Ab dieser Zeit wendeten sich seine Werke von der Natürlichkeit ab, hin zu fauvistisch strahlenden Farben und kubistisch abstrakten Formen. Inhaltlich wandte er sich gleichzeitig den Tiermotiven zu. So entstanden neben Tigern und gelben Kühen auch Franz Marcs blaue Pferde, die heute eine besondere Berühmtheit genießen.

Warum erlangten Franz Marcs blaue Pferde eine solche Berühmtheit?

Franz Marcs blaue Pferde weisen je nach Motiv einen gewissen Abstraktionsgrad auf, verlieren jedoch nicht an Zugänglichkeit aus heutiger Sicht. Der Grund dafür sind die klaren Formen und ausdrucksstarken Farben. Franz Marcs blaue Pferde waren zur Zeit ihrer Entstehung jedoch alles andere als zugänglich. Eine Frau soll eines seiner blauen Pferde sogar angespuckt haben. Zum Verständnis: 1911 waren die Menschen an die Natürlichkeit in der Malerei gewöhnt und konnten mit bunten Tieren so gar nichts anfangen. Die blauen Pferde waren für ihre Zeit also sehr revolutionär. Aus diesem Grund wurden sie Namensträger und Titelbild der avantgardistischen Redaktionsgruppe „Der Blaue Reiter“, in der Franz Marc zusammen mit seinem Freund Wassily Kandinsky kunsttheoretische Schriften veröffentlichte und Ausstellungen in ganz Europa veranstaltete.

Mit dem Beginn des ersten Weltkriegs 1914 löste sich „Der Blaue Reiter“ auf und die blauen Pferde gerieten mit ihm in Vergessenheit. Ein Werk der blauen Pferde ist sogar bis heute verschollen. Den großen Durchbruch erlangten Franz Marcs blaue Pferde 1965 bei einer Ausstellung in dem Münchner Museum Lenbachhaus. Zu dieser Zeit waren die Menschen der abstrakten Kunst gegenüber offen und fanden besonders großen Gefallen an den Motiven „Das blaue Pferd I“ und „Der Turm der blauen Pferde“.

Beliebte Motive aus Franz Marcs Tierperiode: Das blaue Pferd und der Turm der blauen Pferde

Franz Marc suchte etwas, um aus dem akademischen Naturalismus auszubrechen. Mit seinen Tieren wollte er kein Abbild schaffen, sondern sie mit Hilfe der Farben und Formen lebendig machen. Pferde eigneten sich mit ihren runden Formen ideal, um sie mit parallelen schwungvollen Linien mit dem Hintergrund zu harmonisieren und so ihre Lebendigkeit hervorzuheben. In Bezug auf die Farbe wollte er sich von ihrer Willkürlichkeit lösen. So beschäftigte er sich mit der Farbenlehre Johann Wolfgang von Goethes und wählte die Farbe Blau als Symbol für eine Geistige Macht und das Männliche.

Franz Marcs „Das blaue Pferd I“ zeigt ein Fohlen, das allein vor einer hügeligen Landschaft steht. Sein Blick ist geheimnisvoll betrübt und als Betrachter fragt man sich, wie es wohl im Inneren des Pferdes aussieht. Das später entstandene und bis heute verschollene Werk „Der Turm der blauen Pferde“ weist demgegenüber einen viel höheren Abstraktionsgrad auf. Die Formen der Pferde sind kantiger und es finden sich eine Vielzahl kubistischer Formen wieder.

Bekannte Werke Franz Marcs blauer Pferde, die sie auch in unserem Shop finden:

  • Blaues Pferd I (1911)
  • Blaues Pferd II (1911)
  • Die kleinen blauen Pferde (1911)
  • Die großen blauen Pferde (1911)
  • Rotes und blaues Pferd (1912)
  • Der Turm der blauen Pferde (1913)
  • Die blauen Fohlen (1913)

Der passende Raum für Franz Marcs blaue Pferde

Schauen Sie sich in unserem Shop um und wählen Sie Ihr Lieblingspferd. Nachdem Sie sich für ein passendes Material (Poster, Leinwand, Alu, Forex oder Acrylglas) entschieden haben, geht es nur noch darum einen passenden Raum für Ihr Kunstwerk zu finden!

  • Franz Marcs blaue Pferde im Wohnzimmer

Die kontrastreichen Farben können wunderschöne Akzente in Ihrem Wohnzimmer setzen. Franz Marcs Blaue Pferde auf einer Leinwand über einer hellen Couch werden Ihre Gäste staunen lassen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass die Wand keine Muster oder bunte Farben aufgreift, da die Wand sonst zu überladen aussieht.

  • Franz Marcs blaue Pferde im Schlafzimmer

Die Farbe Blau steht für Männlichkeit. Im Hintergrund werden gelben Kontraste gesetzt, die für Weiblichkeit stehen. Zusammen mit dem Rot wird eine spannende Atmosphäre in Ihrem Schlafzimmer geschaffen. Ob Poster, Leinwand oder Alu – im Schlafzimmer kommen Franz Marcs blaue Pferde auf jedem Material zur Geltung.

  • Franz Marcs blaue Pferde im Kinderzimmer

Die strahlenden und bunten Farben sind eine Bereicherung für jede Kinderzimmerwand. Als Poster fügen sich Franz Marcs blaue Pferde optimal ein und schaffen so ein inspirierendes Umfeld. Gleichzeitig können Sie Ihrem Kind ein Stück Kunstgeschichte näherbringen – was will man mehr!