Michaela Grimbs

Michaela Grimbs

Michaela Grimbs entschloss sich nach dem Abitur 1986, eine Ausbildung in der Haute Couture (bei „Britta Couture, einer Nachfolgerin von Heinz Schulze-Varell (1907 – 1985), dem ersten Couturier von München) zu absolvieren. Dadurch erwarb sie nicht nur Kenntnisse über die Verarbeitung hochwertigster Textilien sondern auch einen Blick für außergewöhnliche Gestaltungs-möglichkeiten in puncto Material, Farbe und Design.

Erste Einzelausstellungen von Seidenbildern folgen ab 1990.

Ihre Malerei zeichnet sich durch eine sprießende Lebendigkeit von surreal-naturnahen Formen aus. Ihr differenziertes und feines Farbempfinden führt zu inspirierenden, ungesehenen Farbkompositionen, die aufregend, spannungsreich und trotzdem harmonisch wirken und durch ihre Leuchtkraft bestechen.

Seit 2005 ist sie in eine neue, intensive Schaffensphase getreten – dabei ist der Stil noch ausdrucksstärker und differenzierter geworden. Das Œuvre umfasst heute eine Vielzahl von Bildern, jedes für sich einzigartig, aber alle im unverkennbaren Stil der Künstlerin.

"Ich wünsche mir, dass meine Bilder ein wenig von der Freude an den Betrachter weitergeben, die ich beim Malen empfunden habe."

Viel Spaß mit Bildern!

Ihre Michaela Grimbs