Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!

Aquarellbilder

Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Aquarellbilder: Meisterwerke mit Pinsel und Tusche

Zarte Nuancen und der wässrige Farbverlauf sind charakteristisch für Aquarellbilder und verleihen dem Motiv einen außergewöhnlichen Reiz. Obwohl die Technik schon mehrere Jahrhunderte alt ist, haben Aquarellbilder nichts von ihrem Reiz verloren und sind beliebter denn je. Viele junge Künstler bedienen sich noch heute der Aquarelltechnik und verpassen ihr einen modernen Anstrich. Wir haben für Sie die schönsten Aquarellbilder aus Vergangenheit und Gegenwart zusammengestellt. Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch die Kunstgeschichte und entdecken zauberhafte Aquarelle von klassisch bis modern.

Aquarellmalerei in der Kunstgeschichte

Das Malen mit Wasserfarben gehört zu den ältesten Techniken der Kunstgeschichte. Erste Aquarellbilder entstanden etwa im 9. Jahrhundert: In dieser Zeit färbte man vor allem Federzeichnungen und Holzschnitte mit lasierender Farbe ein. Bekannte Maler wie Rembrandt oder Albrecht Dürer fertigten mit der Aquarelltechnik Studien und Skizzen an, die sie unter anderem zur Vorbereitung auf ihre weltbekannten Ölgemälde nutzten.

Erst der englische Maler William Turner machte Aquarellbilder richtig populär. Er hat die Aquarellmalerei zur Perfektion geführt und gehört heute zu den bedeutendsten Aquarellisten. Die Anerkennung und Beliebtheit der Aquarelle nahm weiterhin zu, sodass namhafte Maler des 19. und 20. Jahrhunderts wie Eugene Delacroix oder Paul Cezanne ebenfalls eine Reihe herausragender Aquarellbilder schufen.  

Auch in der Gegenwartskunst erfreut sich Aquarell größter Popularität. Junge Künstler hauchen der jahrhundertealten Maltechnik neues Leben ein und interpretieren sie im Mixed-Media-Stil oder als Collage neu.

Das Geheimnis der Aquarellbilder

Was auf dem fertigen Kunstwerk mühelos und fast zufällig wirkt, ist in Wahrheit äußerst anspruchsvoll. Für Aquarell-Bilder verwendet man wasserlösliche, nicht deckende Farben. Sie werden hergestellt, indem man die Farbpigmente und ein Bindemittel mit Wasser verdünnt. Diese Mischung wird dann mit dem Pinsel auf Papier aufgetragen. Auch daran werden bei Aquarellbildern höchste Ansprüche gestellt. Zum einen muss es eine große Saugfähigkeit aufweisen und zum anderen muss es eine raue Oberfläche besitzen, die trotzdem glatt genug ist, dass die Pigmente gut an ihr haften können.
Der Untergrund schimmert auf Aquarellbildern immer durch. Intensive Farben und Farbmischungen entstehen, indem man stetig übermalt und eine neue hauchdünne Farbschicht aufträgt.

Bei der Anfertigung eines Aquarellbildes gibt es zwei Grundtechniken. Beim Lasieren wird eine stark mit Wasser verdünnte Farbe auf den Malgrund aufgetragen. Diese Schicht ist so dünn, dass sie extrem schnell trocknet, wodurch ein rasches Auftragen weiterer Schichten möglich ist. Durch stetiges Übermalen ergeben sich intensivere Farben und Verläufe.

Die zweite Grundtechnik ist das Lavieren, wobei die Farbe auf das Papier aufgetragen wird und mit einem mit klarem Wasser getränkten Pinsel übermalt wird. Auf diese Weise entstehen zarte Verläufe, die die Farbe immer blasser werden lassen oder einen seichten Übergang in einen anderen Farbton ermöglichen. Wahre Verfechter der Aquarellmalerei verwenden zudem nur die Primärfarben und mischen sich andere Töne anhand der Farbenlehre im Vorhinein oder bewusst auf dem Malgrund.

Aquarellbilder online bestellen

Bei Posterlounge finden Sie die schönsten Aquarellbilder aus unterschiedlichen Epochen. Wenn Sie Ihr Lieblingsmotiv gefunden haben, müssen Sie sich nur noch für Material und Format entscheiden.

Besonders schön sehen Aquarellbilder als Leinwanddruck aus. Das fein strukturierte Baumwollgewebe verleiht den Motiven einen edlen Museumscharakter und unterstreicht zarte Aquarellfarben besonders authentisch. Unser Tipp: zu Aquarellbildern auf Leinwand können Sie zusätzlich einen individuellen Schattenfugenrahmen bestellen, mit dem Sie Ihr Lieblingsmotiv gekonnt in Szene setzen können.

Moderne Aquarellbilder kommen auch auf Alu-Dibond oder Forex gut zur Geltung. Die Kunststoff- bzw. Metallplatte bringt kräftige Farben schön zum Leuchten. Der Druck auf hochwertiges Poster-Papier ist die ideale Variante für den kleinen Geldbeutel.

Neben Aquarellen gibt es in der Malerei noch weitere spannenden Malstile, die sich als Leinwand oder Forexbild als schöne Ergänzung präsentieren. Verlieren Sie sich in den Werken des Realismus und entdecken Sie beeindruckende Expressionismus- und Impressionismus-Bilder!