Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!

Pointillismus

Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Pointillismus & Postimpressionismus machen Ihr Zuhause schöner

Die Kunstform des Pointillismus entwickelte sich 1889 als Nachfolger des Impressionismus und wird deswegen auch gern als Postimpressionismus bezeichnet. Begrifflich stammt der Pointillismus vom französischen „le point“ für Punkt ab und bezeichnet einen Punktierstil. Und tatsächlich setzen sich die Motive dieser Werke nur aus einzelnen Punkten zusammen, die erst aus einem gewissen Abstand als gut durchdachte Kompositionen auffallen. Hier besteht der Unterschied zum klassischen Impressionismus, denn es wird keine realitätsnahe Abbildung angestrebt, sondern vielmehr auf geometrische Verhältnisse und eine innere Leuchtkraft geachtet.
Diese neue Maltechnik entstammt der geschickten Hand von George Seurat, der von den neusten Forschungen zu Farbmischung und –wahrnehmung fasziniert war. Seurat begann ab 1983 die Farben nicht mehr auf seiner Palette zu mischen, sondern wendete das Prinzip der additiven Farbmischung direkt auf der Leinwand an. Die Wahrnehmung beruht nämlich auf dem Prinzip, dass nebeneinanderliegende Farben im Geiste gemischt und aus der Entfernung erst zu einem großen Ganzen zusammengefügt werden.

Mit einem Pointillismus Bild an der eigenen Wand können Sie sich selbst vom Prinzip der optischen Täuschung überzeugen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über berühmte Pointillismus Künstler, beliebte Motive und die einfache Bestellung bei Posterlounge.

Pointillismus: Wissenschaftliche Kunst und ihre Einflüsse auf das 20. Jahrhundert

Dass eine Kunstströmung auf einer wissenschaftlichen Theorie hat es vor dem Pointillismus noch nie gegeben. Sich die optische Täuschung zunutze zu machen, rief nicht nur positive Resonanzen hervor. Viele zeitgenössische Künstler, darunter namhafte wie Edgar Degas, lehnten den neuartigen Stil kategorisch ab, bezeichneten ihn  als Konfetti. Es gab allerdings auch Künstler, die sich von George Seurats neuer Technik inspirieren ließen. Darunter Paul Signac, der nach dem Tod Seurats der führende Vertreter der Pointillismus Malerei wurde. Der Stil wurde lange Zeit als reine Technik unterschätzt. Heute ist allerdings sicher, dass er einen bedeutenden Einfluss auf die Kunst des 20. Jahrhunderts hatte. In einigen Werken berühmter Maler wie Henri Matisse, Piet Mondrian oder Vincent van Gogh lässt sich der Punktierstil entdecken. Außerdem legte der Pointillismus den Grundstein für konstruierte und abstrakte Motive, die in eigenen Kunststilen weiterentwickelt wurden.

Beliebte Pointillismus Künstler:

  • George Seurat
  • Paul Signac
  • Henri Edmond Cross
  • Théo van Rysselberghe
  • Paul Baum

Konstruktionen mit geometrischen Formen: Die Motive im Pointillismus

Nicht nur die akribische Verwendung von Punkten und Farbtupfern war kennzeichnend für den Pointillismus, auch ein streng geometrischer Bildaufbau und die abstrakte Verwendung geometrischer Grundformen gehörten zu einem typischen Bild. Als Wegweiser im Pointillismus gilt Seurats Werk „Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte“, das Sie in unserem Shop bestellen können. Das Bild zeigt Menschen in einem Park und entspricht damit einem klassischen impressionistischen Motiv. Die Bildkomposition ist dagegen typisch für den Pointillismus. Da sich die einzelnen Elemente nicht überlappen, wirken sie statisch. Zudem sind die Personen entlang vertikaler und horizontaler Linien angeordnet, was einen künstlichen und unnatürlichen Eindruck vermittelt.

Pointillismus Kunst wirkt an der Wand in Form einer Bilderserie besonders eindrucksvoll und lässt sich aufgrund der ähnlichen Motive auch optimal mit unseren Impressionismus Bildern kombinieren. Mit einheitlichen Schattenfugenrahmen können Sie pointillistische Leinwände besonders schön in Szene setzen und den Charakter der Zusammengehörigkeit verstärken. Erfahren Sie im letzten Abschnitt mehr über unsere verschiedenen Materialien und Ihre Vorteile.

Mit Pointillismus holen Sie sich echte Museumskunst an die Wand

Mit einem Kunstwerk des Pointillismus kann man staunend bewundern, welch wunderbares Zusammenspiel zwischen optischer Täuschung, Geometrie und Malerei entstanden ist! Mit unseren verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten können Sie Ihre Pointillismus Bilder vor der Bestellung sogar noch mit einem individuellen Touch versehen. Material, Größe, Farbe und Rahmen lassen sich je nach Beschaffenheit von Einrichtung und Raumgröße anpassen.

Kunstposter sind die erste Wahl, wenn Sie ausgezeichnete Qualität zum kleinen Preis suchen. Mit handelsüblichen Posterstrips lassen sich unsere Poster schnell und einfach überall auf- und abhängen. Auf einer Leinwand kommt hingegen der Museumscharakter des Bildes zum Vorschein. Pointillismus eignet sich aufgrund der vielen Farben besonders gut im Großformat. Bei Posterlounge können Sie Bilder bis zu einer Größe von 130 x 90 cm bestellen.

Jetzt bleibt es ganz Ihnen überlassen, ob Sie in die leuchtenden Farben in Stoffen, Teppichen und anderen dekorativen Elementen aufnehmen möchten oder ob Ihr Pointillismus Bild alleiniges Highlight bleibt. Egal für welches Motiv oder Material Sie sich entscheiden, mit Posterlounge erreicht Sie Ihre Bestellung ohne Versandkosten und in kürzester Zeit!