Ab sofort kostenloser Versand & Rückversand innerhalb Europas

Brooklyn Bridge

Kategorien
Filter
Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Brooklyn Bridge Bilder: Fotoposter bei Posterlounge.de

Die Brooklyn Bridge ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten New York Citys und eine der bekanntesten Brücken der Welt. Sie zählt zu den absoluten Wahrzeichen der Stadt. Die Brooklyn Bridge ist immer wieder Ziel vieler Touristen. Auch Fotografen nutzen die einzigartige und historische Brücke als Motiv für ihre Fotoposter. Auf Bildern erkennt man die historische Architektur der Brücke. Sie ist die älteste Hängebrücke der USA. Außerdem war sie die erste Brücke, die Manhattan mit dem Rest New Yorks verband. Zuvor überquerten die Menschen Flüsse wie den East River mit der Fähre um nach Manhattan zu gelangen. Die Brooklyn Bridge wird heute auch als „Sehnsuchtsbrücke“ bezeichnet. Als Weg nach Manhattan, wird sie als Pfad zu einem besseren Leben und zur Verwirklichung der eigenen Träume gesehen. Auch ein Poster der berühmten Brücke erinnert den Betrachter daran, dass man durch das Überwinden von Hindernissen Großes erreichen kann. Seit 1980 wird die Brooklyn Bridge auch des Nachts beleuchtet und wirkt daher auf Bildern noch eindrucksvoller. Heute ist sie nicht mehr die einzige Brücke, die den Zugang nach Manhattan erleichtert. Insgesamt gibt es in New York 65 Brücken, die die einzelnen Stadtteile miteinander verbinden. Bekannt sind außerdem noch die Queensboro Bridge und die Manhattan Bridge. Auf einem Bild der Brooklyn Bridge erkennt man oftmals die berühmte New Yorker Skyline im Hintergrund.

Die Entstehungsgeschichte der Brooklyn Bridge als Poster

Auf den ersten Blick erkennt der Betrachter auf einem Poster sofort, dass es sich bei der Brooklyn Bridge um ein historisches Gebäude handelt. Die Entstehungsgeschichte, die sich hinter den zahlreichen Bildern der Brücke verbirgt, ist genauso spannend wie einzigartig. Entworfen und geplant wurde die Brücke vom thüringer Ingenieur Johann August Röbling. Es war seine Idee, Manhattan mit dem Stadtteil Brooklyn zu verbinden und damit das Bild der Stadt nachhaltig zu prägen. Zuvor musste er jedoch noch den New Yorker Stadtrat von seinem Vorhaben überzeugen. Kurz nach dem Baubeginn der Brücke 1869 verletzte sich Röbling schwer am Fuß sodass dieser amputiert werden musste. Kurz darauf starb er in Folge einer Blutvergiftung. Darauf hin übernahm sein Sohn, Washington Röbling die Bauleitung. In Folge der Inspektion eines Senkkastens für die Pfeiler, litt er fortan an der Dekompressionskrankheit. Er konnte den Bau der Brücke nur noch durch ein Fernrohr verfolgen. Daraufhin trat seine Frau Emily an Röblings Stelle und war bis zur Fertigstellung der Brücke stellvertretende Ingenieurin. Am 24. Mai 1883 wurde die Brücke eingeweiht und Emily Röbling durfte sie mit einer Gruppe ausgewählter Ehrengäste als erste überqueren. Ein Fotoposter erinnert den Betrachter an die eindrucksvolle Geschichte, die sich hinter der Brooklyn Bridge verbirgt.

Älteste Hängebrücke der USA: außergewöhnliche Fotoposter der Brooklyn Bridge entdecken

1869 begann man mit dem Baum der Brooklyn Bridge. 1883 wurde die Brücke fertiggestellt und auf erschien auf ersten historischen Bildern. Damals war die sie die längste Hängebrücke der Welt und konnte diesen Rekord für die kommenden 20 Jahre halten. Insgesamt sammelten sich für den Bau der Brooklyn Bridge Kosten von insgesamt 18 Millionen US-Dollar an. Zu Beginn kostete die Überquerung der Bücke Geld. Fußgänger mussten 1 Cent und Fahrzeuge 5 Cent zahlen. Sie ist die erste Hängebrücke mit Tragseilen aus Stahl. Auf Postern der Brooklyn Bridge kann man es nur erahnen, doch insgesamt wurden für die Tragseile 24 000km Draht verwendet. Durch die unverwechselbare Architektur, erkennt man die Brücke sofort auf jedem Fotoposter. Nach ihrer Fertigstellung wurde die Brooklyn Bridge als 8. Weltwunder bestaunt und Bilder der Brücke verbreiteten sich schnell überall auf der Welt.