Ab sofort kostenloser Versand & Rückversand innerhalb Europas

Dinosaurier Poster

Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Dinosaurier & Urzeit – Die Riesenechsen kommen als Kunstposter zurück

Die gewaltigen Eidechsen bevölkerten die Erde ungefähr zwischen der Mittleren Trias vor 235 Millionen Jahren bis zum Beginn des Tertiärs vor 65 Millionen Jahren. Obwohl es auch Dinosaurier so klein wie ein Huhn gab, sind die Urzeittiere vor allem wegen ihrer unfassbaren Größe so beeindruckend. Einige von ihnen waren gigantisch; das größte bekannte Sauropodenskelett ist 12 Meter hoch und 22,5 Meter lang und stammt vom Brachiosaurus, einem der größten Landtiere aller Zeiten. Ein Massensterben hat die Dinosaurier schließlich von der Erde getilgt. Millionen Jahre später, im Jahr 1853, hat sie mit den allerersten Modellen eines Bildhauers begonnen, die weltweite „Dinomanie“. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlieh Arthur Conan Doyles legendärer Roman „Die vergessene Welt“ der Begeisterung für die Giganten der Urzeit neuen Schwung. Von nun an waren die faszinierenden Kolosse nicht mehr aus Literatur, Film und Kunst wegzudenken. Ein regelrechtes „Saurierfieber“ löste der Film „Jurassic Park“ in den 1990er Jahren aus. Viele der Dinogeschichten handeln von der Entdeckung eines abgelegenen Gebietes, in dem die Dinosaurier bis in die Gegenwart überlebt haben. Und was wäre, wenn? Diese Frage hat nicht nur Filmemacher, sondern auch Künstler beschäftigt, an denen die „Dinomanie“ nicht vorbeigegangen ist. Mithilfe von Zeichnung, Malerei und Computergrafik ist es heute möglich, die Urzeitkreaturen glaubhaft und lebensecht darzustellen. Durch die Leinwand kann man also bequem von Zuhause aus eine Zeitreise in das Land der Riesenechsen unternehmen. Die passenden Kunstdrucke – pardon, Zeitmaschinen – gibt es in einer umfassenden Auswahl im Online-Shop auf Posterlounge.de.

Zeitreise in ein Land lange vor unserer Zeit

Würde man die urzeitliche Welt bereisen, so sähe man eine Vielzahl an Landsauriern durch die Urwälder und Ebenen streifen. Brontosaurus und Diplodokus wären mit ihren langen Hälsen fast so hoch wie ein Wolkenkratzer. Vor der wuchtigen Schädelplatte des Triceratops und dem Stachelschwanz des Stegosaurus nähme man wohl lieber Reißaus. Etwas später in der Erdgeschichte könnte man Mammuts beim Grasen und Säbelzahntiger auf der Jagd beobachten. Und natürlich wilderte unter den Kreaturen der Urzeit auch der gefährlichste und größte Räuber, den die Welt jemals gesehen hat: Tyrannosaurus Rex, der König der Dinosaurier. Allerdings nur an Land, denn im Wasser herrschten die Plesiosaurier, wie zum Beispiel der krokodilähnliche Pliosaurus. Mit ihnen teilten sich viele Arten von Fischechsen, die Ichthyosaurier, die Urmeere. Und auch in der Luft waren einige Arten zu Hause. Der Quetzalcoatlus war mit einer Flügelspannweite von 15 Metern ein echter Riese unter den Flugsauriern. Der bekannteste Vertreter der Gattung Pterosaurus ist aber der Archaeopteryx, der mit Krallen, Federn und Flügeln als ein direkter Vorfahre der Vögel gilt.

„Dinomanie“: Im Kinderzimmer sind die Saurier los!

Fans wirklich jeden Alters können sich mit den lebensechten Bildern von Dinosauriern und Urtieren auf diese Zeitreise in die Urzeit begeben. Als Wandschmuck bringen sowohl niedliche Kindermotive mit Dinobabys als auch die schrecklichen Kampfszenen mit T-Rex die „Dinomanie“ direkt ins heimische Kinderzimmer. Für echte Experten gibt es im breit gefächerten Sortiment auf Posterlounge natürlich auch Lernposter mit Abbildungen verschiedener Saurierarten inklusive Zeittafel und Größentabelle. So können große und kleine Dinovernarrte auf viele verschiedene Arten die Giganten der Urzeit auf ihre eigenen vier Wände loslassen. Na, dann: Ab in die Urzeit!