Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!

Faultiere

Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Das wahrscheinlich langsamste Tier der Welt auf beeindruckenden Fotos

Das Faultier ist eines der letzten urtümlichen Tiere auf unserem Planeten. Schon vor 10000 Jahren bevölkerten seine Vorfahren den Wald, wenn auch am Boden und nicht in den Bäumen. Sie waren da auch allerdings noch in etwa so groß wie Elefanten und konnten sich auf ihre Hinterbeine stellen um Feine einzuschüchtern. Heute sind die außergewöhnlichen Tiere etwa 60 cm groß und können bis zu 9 kg wiegen. Bei Posterlounge findet man eine Vielzahl einzigartiger Bilder von ihnen, die zeigen wie perfekt sie an das Leben in den Bäumen angepasst sind. Dank ihrer besonderen Gesichtszüge sieht es so aus, als würden diese Tiere sogar extra für die Fotos ihr Fotolächeln aufsetzen. Selten sieht man ein Tier so freundlich aussehen auf Bildern. Fast ihr ganzes Leben hängen sie mit dem Rücken nach unten an einem Ast. Daher wird ihr Fell sogar von kleinen blaugrünen Algen besiedelt, so sind sie perfekt in den Bäumen getarnt und auf den beeindruckenden Aufnahmen bei Posterlounge sieht man, wie ihr Fell oftmals selber einen grünen Schimmer annimmt und sie dadurch förmlich in den Bäumen verschwinden. Es ist die perfekte Tarnung gegen Feinde. Faultiere sind aber nicht nur von Pflanzen bewachsen, in ihrem Fell findet man auch kleine Schmetterlinge, deren Raupen, Motten, Käfer und andere Insekten. Dank Posterlounge kann man sich diese einzigartige Lebewesen nun direkt nach Hause holen, ein Stück Regenwald direkt für die eigenen vier Wände. Egal in welchem Format, oder sogar als Leinwand, die einmaligen Faultierfotos ziehen jeden Betrachter sofort in ihren Bann.

Dank einem außergewöhnlichem Lebensstil spektakuläre Naturaufnahmen

Ein Faultier schläft etwa 15-20 Stunden pro Tag, bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 40 Jahren verschläft es also etwa 35 Jahre. Da es sich zusätzlich auch noch sehr, sehr langsam bewegen ist oft nicht klar, ob es gerade wach ist oder ein Schläfchen macht. Allerdings ist diese Trägheit sehr clever, denn durch die langsamen Bewegungen spart ein Faultier seine Energie. Daher kann es lange Zeit mit den nährstoffarmen Blättern in den Baumkronen auskommen. Die eindrucksvollen Fotos bei Posterlounge zeigen wie Tiere ganz gemütlich dank ihrer langen Krallen an den Ästen in den Regenwäldern Mittelamerikas, des Amazonasbeckens und Südbrasiliens hängen. Diese müssen sie auch eigentlich nie verlassen, nur etwa aller 8 Tage klettern sie hinab wenn sie sich mal erleichtern müssen. Selbst ihre Verdauung ist so träge wie ihre Bewegungen. Doch dank dieser außergewöhnlichen Trägheit sind die faszinierenden Aufnahmen bei Posterlounge erst entstanden. Die Bilder eröffnen einen wahrhaft eindrucksvollen Blick in das gemächliche Leben der Tiere.

Einzigartige Aufnahmen einer bedrohten Spezies

Doch auch das Faultier ist durch die immer weitere Bedrohung des Regenwaldes durch den Menschen gefährdet. Gerade die Brandrodungen für neue Ackerflächen grenzen ihren Lebensraum leider immer weiter da. Denn ausgerechnet hier wird ihnen ihre Trägheit und die fehlende Schnelligkeit bei der Flucht leider zum Verhängnis. Dank Posterlounge kann man sich aber ein Stück Regenwald nach Hause holen und mit den tollen Fotos ein Stück urtümliche Natur aus nächster Nähe betrachten. Die einzigartigen Bilder der Faultiere sind nicht nur ein tollen Blickfang, sie zeigen auch warum Faulheit nicht immer schlecht sein kann. Vielleicht lächeln Faultiere ja wirklich ein bisschen deswegen.