Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!

Carl Larsson

Filter
Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Carl Larsson

Carl Larsson – der bekannteste Maler Schwedens

Der schwedische Künstler Carl Larsson ist wohl der bekannteste und beliebteste Maler seines Landes. Die enorme Popularität erlangte er mit seinen liebevollen und farbenfrohen Werken, die hauptsächlich sein privates Familienleben zeigen. Das mannigfaltige Œuvre des Künstlers Carl Larsson besteht aus eindrücklichen Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen, aber auch aus Buchillustrationen und großen Wandbildern. Die liebsten Motive Larssons waren jedoch das heimische Familienidyll und das Häuschen „Lilla Hyttnäs“, das zum Vorbild des als „typisch schwedisch“ geltenden Einrichtungsstils wurde. Carl-Larsson-Bilder erfreuen sich bis heute größter Popularität und sind auch bei Posterlounge zu finden.

Der Maler Carl Larsson wurde am 18. Mai 1853 in Stockholm geboren. Er wuchs in sehr ärmlichen Verhältnissen auf und es war alles andere als absehbar, dass er zu einem gefeierten Künstler avancieren sollte. Von seinem Lehrer animiert, studierte Carl Larsson an der Königlichen Kunstakademie in Stockholm und gewann für eines seiner Bilder 1876 sogar die königliche Medaille. Der Traum von einer besseren Zukunft rückte danach schon etwas näher. Nach Beendigung des Studiums unternahm er Reisen nach Frankreich, wo er sich vor allem Freiluftstudien widmete. Ab 1882 hielt sich Carl Larsson in der französischen Künstlerkolonie Grez-sur-Loing auf, wo er die Bekanntschaft seiner zukünftigen Ehefrau Karin Bergöö machte. Die beiden kehrten nach Schweden zurück, wo sie 1883 heirateten. Das Paar bekam acht Kinder.

Im Jahr 1888 zog die Familie von Stockholm nach Sundborn in das Häuschen „Lilla Hyttnäs“, das Karin geerbt hatte. Fortan wurde das Haus zu Larssons künstlerischem Mittelpunkt: Einige der bekanntesten Werke Carl Larssons sind dort nicht nur entstanden, sie zeigen auch das Haus selbst und das Familienleben der Larssons. Der Künstler reiste für technische Studien zwar durch Europa, doch er arbeitete am liebsten in seinem Heim, umgeben von seiner Frau und seinen Kindern. Kaum verwunderlich, dass viele Carl-Larsson-Bilder das familiäre Leben zum Gegenstand haben.

Carl Larsson starb am 22. Januar 1919 im schwedischen Falun.

Wichtige Fakten zu Carl Larsson:

  • geboren am 28.5.1853 in Stockholm
  • gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Künstlern Schwedens
  • harmonische und farbenfrohe Bilder inspirierten zum „typisch schwedischen“ Einrichtungsstil
  • populäre Werke: „Frühstück unter der großen Birke“, „Der Tag ist vorüber, gute Nacht!“, „The Dining Room (Das Esszimmer)“, „Die Tonleiter“
  • gestorben am 22.1.1919 in Falun, Schweden

 

Gemaltes Glück – Bilder von Carl Larsson

Obwohl Carl Larsson auch das bäuerliche Leben oder Porträts schwedischer Prominenter anfertigte, war sein bevorzugtes Motiv der familiäre Alltag. Er verbildlichte seine Kinder während gewöhnlicher Situationen, hielt seine Frau Karin auf Gemälden fest oder zeichnete das selbstentworfene Interieur seines Hauses „Lilla Hyttnäs“. Mit größter Detailgenauigkeit und unendlich viel Liebe hielt er sein persönliches Idyll fest, sodass Carl-Larsson-Bilder als Inbegriff des gemalten Glücks gelten können.

 

Larssons Werke als Vorbild für den schwedischen Einrichtungsstil

Im Jahre 1909 erschien das von Carl Larsson illustrierte Buch „Das Haus in der Sonne“. Heute zählt es zu den beliebtesten Kinderbüchern Schwedens, zeigt es doch das familiäre Glück des Künstlers. Auf fantastischen Bildern sind nicht nur die Kinder und die Ehefrau festgehalten, sondern auch die wunderschöne Inneneinrichtung des Hauses. Diese ist hell und authentisch und wurde zum Inbegriff des Einrichtungsstils, der heute als „typisch schwedisch“ bezeichnet wird. Einfaches Mobiliar und fröhliche Farben wirken darin einladend und strahlen Geborgenheit aus – ein Idyll, das man mit hochwertigen Wandbildern von Posterlounge nun auch in heimischen Wohnräumen erleben kann.