Lieferung bis Weihnachten: Bestellen Sie bis zum 19.12.2016!

Jan Toorop

Filter
Sortierung:
  • Beliebtheit
  • Neuheiten

Jan Toorop

Jan Toorop – niederländischer Künstler und Meister der Vielfalt

Der niederländische Künstler gehört zu den herausragendsten seines Landes. Er ist vor allem bekannt für seine Werke im Stil des Art Nouveau und des Symbolismus. Das besondere an seinem Oeuvre ist jedoch, dass er durch seine offen Art stets empfänglich für neue Eindrücke und Inspirationen war, was durchaus in seiner Schaffensvielfalt zu erkennen ist. Er probierte sich in zahlreichen Gattungen aus und konnte in vielen von ihnen brillieren. Neben der Malerei arbeitete Toorop kunsthandwerklich und entwarf Keramik, doch auch die angewandte Kunst betrieb er mit Eifer, was sich in diversen Buchillustrationen und Werbeentwürfen widerspiegelt.

Jan Toorop wurde am 12. Dezember 1858 in Poerworedjo auf der indonesischen Insel Java geboren. Er war Sohn eines Kolonialbeamten und wuchs zunächst in Indonesien auf, das damals Kolonie der Niederlande war. Um eine bessere Schule besuchen zu können, schickten die Eltern Toorop 1869 allein zurück in die Heimat, wo er zunächst in Leiden, später in Winterwijk das Gymnasium besuchte. Ab 1875 wohnte er in Den Haag, wo er seine künstlerische Ausbildung bei Herman Johannes van der Weele begann. Zunächst sah er in der Malerei bloß ein Mittel zur eigenen Finanzierung. Sein Talent ermöglichte ihm jedoch das Studium an der „Rijksacademie van Beeldende Kunsten“ in Amsterdam sowie anschließend an der „Academie voor Schone Kunsten“ in Brüssel. Ab 1883 lebte Toorop in der belgischen Hauptstadt, was einen großen Einfluss auf seine künstlerische Laufbahn hatte; schon bald gehörte er zur Avantgarde Brüssels. In den Jahren 1884 und 1885 bereiste er England und Frankreich. In Paris kam er in Kontakt mit dem Pointillismus der Künstler Georges Seurat und Paul Signac, in London lernte er die impressionistischen Werke James McNeill Whistlers kennen. Beide Begegnungen hinterließen einen bleibenden Eindruck und wirkten auf Toorop durchaus inspirierend.

Nachdem der Künstler einige Zeit in Großbritannien gelebt hatte, kehrte er 1890 in die niederländische Heimat zurück, wo er sich in Katwijk aan Zee niederließ. In den folgenden Jahren band er zunehmend symbolistische Einflüsse in seine Werke mit ein.

1905 konvertierte Jan Toorop zum katholischen Glauben, was sich auch in seinen Bildern wiedererkennen lässt, die vermehrt mystische und religiöse Motive zeigten. Nichtdestotrotz entstanden neben spirituellen Grafiken und Zeichnungen auch Landschaftsbilder; während des Ersten Weltkrieges schuf der Künstler vermehrt Werke, welche die Zerstörung und die Not dieser Zeit verbildlichten.

Gen Ende seines Lebens zeigten sich krankheitsbedingt Lähmungserscheinungen bei Toorop. Diese fesselten ihn zwar an den Rollstuhl, konnten ihn aber nicht davon abhalten, weiterhin zu arbeiten.

Jan Toorop starb am 3. März 1928 im niederländischen Den Haag.

Jan Toorop:

  • geboren am 20. Dezember 1858 in Poerworedja, Java (Indonesien)
  • zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten niederländischen Künstlern seiner Zeit
  • bekannt für seine vielfältigen Werke, die nicht nur einer Gattung zugehörig sind
  • wichtige Werke: „Das Lied der Zeit“, „Meer bei Katwijk“, „Glaube und Lohn“
  • gestorben am 3.3.1928 in Den Haag, Niederlande

Der vielfältige Künstler Jan Toorop

Jan Toorop war immer sensibel und offen für neue Eindrücke, was sich sowohl in seiner stilistischen als auch technischen Vielfalt zeigt. Zunächst schuf er realistische und düstere Bilder, im Laufe seiner künstlerischen Laufbahn entstanden unter zahlreichen Einflüssen impressionistische, neo-impressionistische als auch symbolistische Gemälde. Vor allem das Spätwerk des Künstlers ist stark von seinem Glauben angeregt, so zeigen zahlreiche Grafiken und Zeichnungen Motive des Katholizismus. Doch nicht nur in der Religion fand er eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration, sondern auch in Literatur und Musik.

Hervorzuheben ist die scharfe Beobachtungsgabe Jan Toorops. Die Zeichnungen und Porträts, die er anfertigte sind detailgenaue und durchdringende Charakterstudien.

Der „Salatölstil“ – Werke von Jan Toorop entdecken!

Der niederländische Künstler Jan Toorop war ein Meister des Jugendstils. Er vermochte es, Simplizität, Naturelemente und seinen leichten Hang zur Spiritualität in seinen vom Art Nouveau inspirierten Bildern zu vereinen. Besonders bekannt wurden die Jugendstil-Werke Toorops durch eine Werbereklame, die er für eine Salatölfirma aus Delft anfertigte. Aus diesem Grund wird der Stil im Volksmund noch immer „Salatölstil“ genannt.

Bei Posterounge.de findet man eine feine Auswahl, welche die Bilder von Jan Toorop zeigt. In Form hochwertiger Kunstdrucke stellen die Werke eine herausragende und formschöne Wanddekoration dar!